Hohe Einstellungszahlen bei der Polizei werden fortgeführt

Dr. Albrecht Schütte MdL im Gespräch mit kommissarischem Revierleiter Thorsten Pisot in Sinsheim

(zg) Zu einem Austausch mit dem kommissarischen Leiter des Polizeireviers Sinsheim, Thorsten Pisot, kam der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte in die große Kreisstadt. „Als Landtagsabgeordnete entscheiden wir originär über alle Themen, die etwas mit der Polizei zu tun haben. Umso wichtiger ist mir deshalb der regelmäßige Austausch mit den Verantwortlichen vor Ort, die auch den Polizeialltag miterleben“, so Schütte zu Beginn des Gesprächs.

Erstes Diskussionsthema war die personelle Ausstattung der Polizei im Land und im Revierbereich Sinsheim. Hier bemerke man immer noch die Pensionierungswelle – allerdings sei Licht am Ende des Tunnels zu erkennen, so Pisot. „Das CDU-geführte Innenministerium hat in den vergangenen vier Jahren die Ausbildungskapazitäten der Polizei auf ein Maximum hochgefahren: Wir bilden so viele Polizistinnen und Polizisten aus wie seit Jahrzehnten nicht mehr. So konnten wir die Lücke aufgrund der Pensionierungswelle und der eher geringen Ausbildung bis 2015 ausgleichen.“, bemerkte der Landtagsabgeordnete. Beginnend 2021 kämen dann die 1500 zusätzlichen Beamten aus der Ausbildung auf die Reviere. Das Ziel für die Zukunft sei darüber hinaus, weiterhin viele junge Polizeikräfte auszubilden, um sukzessive Personal aufzubauen.

Wie wichtig neben einer adäquaten personellen Ausstattung auch eine gute technische Ausstattung der Polizistinnen und Polizisten ist, habe auch die Krawallnacht in der Stuttgarter Innenstadt vor einigen Wochen gezeigt, waren sich Revierleiter Pisot und CDU-Parlamentarier Schütte einig: „Über die Ausstattung können wir uns wirklich nicht beklagen. Momentan investiert das Land, trotz Corona, erhebliche Summen in die Sanierung des Reviers hier in Sinsheim.“ Lediglich im Bereich der IT-Ausstattung habe die Pandemie gezeigt, dass hier Nachholbedarf bestehe – beispielsweise bei der Beschaffung von dienstlichen mobilen Endgeräten. Hierauf habe die Landesregierung aber bereits reagiert und eine Auslieferung von Smartphones z.B. für die mobile Anzeigenbearbeitung steht unmittelbar bevor.

Nach der Diskussion zur personellen und technischen Ausstattung erkundigte sich der Landtagsabgeordnete bei Pisot nach der aktuellen Sicherheitslage im Sinsheimer Revierbereich, insbesondere im Bereich Bahnhofsstraße/Allee in der Sinsheimer Innenstadt sowie der Burg Steinsberg in Sinsheim-Weiler. An beiden Stellen sei man als Polizei in intensiver Zusammenarbeit mit Oberbürgermeister Jörg Albrecht und der Stadtverwaltung, insbesondere mit dem dortigen Polizeivollzugsdienst, so Pisot. „Mit Unterstützung von zusätzlichen Kräften des PP Einsatz aus Bruchsal zeigen wir zusammen mit den städtischen Bediensteten gerade im Innenstadtbereich von Sinsheim regelmäßig Präsenz – auch um das Sicherheitsgefühl der Anwohnerinnen und Anwohner zu verbessern.“ Auch auf der Burg Steinsberg – hier gebe es gerade in den Abendstunden regelmäßig Probleme mit Lärm und Müll – habe man in letzter Zeit den Kontrolldruck stark erhöht. Allerdings sei auch klar, dass die Polizei hier nur unterstützend tätig sein könne, da es sich um eine städtische Liegenschaft handle.

Zum Abschluss des Gesprächs bedankte sich Schütte bei Pisot, stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen des Polizeireviers Sinsheim, für seinen Einsatz und seine Arbeit: „Wir können uns glücklich schätzen, dass wir in Sinsheim, wie in ganz Baden-Württemberg, eine so gute und motivierte Polizei haben. Umso wichtiger sind als Landespolitiker regelmäßige Besuche in den Revieren, um zu erfahren, was gut läuft und wo der Schuh drückt.“

Quelle: Albrecht Schütte

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 22. September 2020, 07:04
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=167223 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15