IHK-Tag der Berufsorientierung an der Realschule Waibstadt

Berufliche Zukunft im Visier – hier finden Schulabgänger und Unternehmen zueinander

(zg) Was mache ich nach der Schule? Wie sehen meine Chancen aus? Habe ich schon ein Ziel? Das sind die Fragen, die sich Schulabgänger der Mittelstufe an der Realschule Waibstadt stellen. Vielfältige Antworten bekamen sie heute, am „Tag der Berufsorientierung“, den die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar (IHK) in ihren Klassenzimmern für sie organisierte. Mit von der Partie waren die regionalen Ausbildungsunternehmen BENZ GmbH & Co KG Baustoffe, Neudel Verpackungen GmbH und Heidelberger Druckmaschinen AG mit ihren Info-Teams und den Ausbildungsbotschaftern.

Vorneweg stimmte Comedian Osman Citir die Jugendlichen mit witzigen Appellen und bewegenden Anekdoten auf diesen Vormittag rund um das Thema „Karriere mit Lehre“ ein. Sein „Jetzt erst recht!“ appellierte an Engagement, Initiative und Durchhaltevermögen bei der Suche nach der besten Ausbildung.

Im Anschluss erfuhren die Schüler aus erster Hand, worauf es nach der Schule ankommt und wie es gelingt, für ihren Karrierestart eine passende Ausbildungsstelle zu finden. „Aufeinander zugehen“ war daher auch das Motto von Andreas Rödler, Leitung Vertrieb/Einkauf bei Neudel. „Wir bilden in 6 verschiedenen Berufen aus. Da sind wir eigentlich immer auf der Suche nach geeigneten Bewerbern,“ erklärte er und diskutierte mit seinen Zuhörern gegenseitige Erwartungen und Vorstellungen. Auch Praktikanten sind gern gesehen im Unternehmen.

Zusätzlich hatte die Firma Neudel zwei Ausbildungsbotschafter in die Schule geschickt. Lukas und Maik sind Auszubildende im 3. Lehrjahr als Packmitteltechnologen. Im Sparring mit Sabine, auszubildende Industriekauffrau bei Heidelberger Druckmaschinen, vermittelten sie locker und authentisch, wie spannend der Arbeitsalltag ist und welche Weiterbildungschancen ihre Unternehmen anbieten. „Um gute Leute zu finden und zu halten, muss vor allem der Mittelstand kreativ sein,“ kommentierte Rödler die Notwendigkeit für Unternehmen dieser Größenordnung, ihren Nachwuchs aktiv anzusprechen.

Das Team der Firma Benz stellte gleich den Praxisbezug zu Ihrer Ausbildung für künftige Kaufleute im Groß- und Außenhandel her. In Gruppenarbeit berechneten die Schülerinnen und Schüler eine Textaufgabe aus dem Einkauf und erarbeiteten strategische Aspekte und spezifische Unterschiede im Vergleich von Baumarkt zu Fachhandel.

Das Fazit der Veranstaltung formulierte der abschließende IHK-Infovortrag „Karriere starten mit Lehre“: Eine Berufsausbildung ist die richtige Wahl für Schulabgänger, die in die Praxis einsteigen und sich beruflich weiter qualifizieren wollen. Ausführliche Hilfestellung auf dem Weg dahin finden Jugendliche auf den Veranstaltungen und im Web-Angebot der IHK Rhein-Neckar.

Der Tag der Berufsorientierung wird seit Februar 2014 von der IHK Rhein-Neckar an allen allgemeinbildenden Schulen der Region ab den 8. Klassen angeboten. Die verschiedenen Module können kostenlos gebucht werden und erlauben jeder Einrichtung ihr individuelles Programm für diesen Tag.

Quelle: Anja Roth

Veröffentlicht am 27. Oktober 2014, 11:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=50095 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen