Hochklassige Kammermusik beim Gastspiel des Malion-Quartetts

Kammermusik vom Feinsten verspricht der von der Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e. V. veranstaltete Konzertabend des Malion-Quartetts am Samstag, 9. Oktober, 19.30 Uhr, in der Stiftskirche Sunnisheim in Sinsheim (Stiftstraße 15).

Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Das Malion-Quartetts tritt am Samstag, 9. Oktober, in der Sinsheimer Stiftskirche Sunnisheim auf. (Fotograf: Andreas Kessler)

(zg) Die vier leidenschaftlichen Musikerinnen und Musiker Alexander Jussow (Violine I), Jelena Galic (Violine II), Lilya Tymchyshyn (Viola) und Bettina Kessler (Violoncello) sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, sowie Stipendiaten unter anderem der Deutschen Stiftung Musikleben und der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung. Das junge Quartett präsentiert an diesem Abend in Sinsheim Werke von Franz Schubert, Joseph Haydn und Antonín Dvořák. Alle drei Komponisten verbindet die intensive Auseinandersetzung mit der Gattung des Streichquartetts. Angefangen bei Haydn, welcher in seinen insgesamt 68 Streichquartetten jene Form fast im Alleingang zur Blüte brachte, über Schubert, der sich bereits in seiner Kindheit durch das familiäre Quartettspiel mit dieser Musik vertraut machte, bis hin zu Dvořák, der sich ebenfalls ein Leben lang dieser Gattung widmete, wovon 14 höchst unterschiedliche Werke zeugen. Ihre Freude, neue Klangwelten zu erschließen, ihre Unermüdlichkeit, ein Kunstwerk zu perfektionieren, ihre Suche nach unendlichen, sehnsüchtigen Melodien und ihre

Experimentierfreudigkeit in Stil und Form eint jene drei Komponisten.

Das Malion-Quartett spielt in der Stiftskirche von Schubert den Quartettsatz c-moll D 703, von Haydn das Streichquartett h-moll, op.33 Nr.1, und von Dvořák erklingt das berühmte „Amerikanische Streichquartett“, welches während des Aufenthalts des Komponisten in Amerika entstand und in dem Elemente der amerikanischen Musik und böhmischen Musik meisterhaft miteinander verschmelzen.

Karten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt für Schüler, Studenten und Kinder) gibt es unter der Telefonnummer 06221/522-1325 oder per E-Mail an
[email protected]. Um Kartenreservierung wird gebeten, mögliche Restkarten gibt es an der Abendkasse. Es gelten die aktuellen Corona-Hygiene- und Abstandsregeln. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Kulturstiftung unter www.kultur-im-kreis.net.

Veröffentlicht am 4. Oktober 2021, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171935 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen