Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz

(zg) Mitarbeiter in Ämtern, wie beispielsweise der Agentur für Arbeit, aber auch in Krankenhäusern, werden immer häufiger Opfer von Übergriffen: Kunden pöbeln, beleidigen, drohen, attackieren, im schlimmsten Fall töten sie sogar. Zwei neue Broschüren der Polizei geben Tipps, wie Behördenleiter, Geschäftsführer, aber auch Mitarbeiter mit organisatorischen, technischen sowie baulichen Maßnahmen vorbeugen können. Dazu gehören beispielsweise Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit schwierigen Kunden, Alarmierungssysteme oder ein eingeschränkter Zugang zum Gebäude und den Büros.

Bewährte Maßnahmen werden in der Handreichung „Gewalt an Arbeitsplätzen mit Kundenverkehr. Beschäftigte vor Übergriffen schützen“ vorgestellt. Sie richtet sich an Behördenleiter, Geschäftsführer sowie Personalverantwortliche. Tipps für Beschäftigte, die mit Übergriffen durch Kunden rechnen müssen, gibt das Faltblatt „Gewalt am Arbeitsplatz. Wie Sie sich vor Übergriffen Ihrer Kunden schützen“.

Beide Publikationen sind kostenlos bei jeder (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle erhältlich oder können im Internet unter www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/274-gewalt-an-arbeitsplaetzen-mit-kundenverkehr/ bzw. www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/275-gewalt-am-arbeitsplatz/ heruntergeladen werden.

Anzeige SwopperQuelle: Polizeiliche Kriminalprävention

Veröffentlicht am 9. Juni 2017, 12:26
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=121472 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen