Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 28. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Mitten ins Herz

10. Juli 2018 | Das Neueste, Neckarbischofsheim, Photo Gallery

Frauenchor „Eintracht“ Helmhof

(zg) Mit Musiktiteln, die einstmals millionenfach verkauft wurden. Stimmungsvoll und leidenschaftlich. Damit traf der Frauenchor „FreshUnNett“ unter der Leitung ihrer Dirigentin Tatjana Sujakova „Mitten in`s Herz“ ihres Publikums. Begrüßt und durchs Programm geführt von Andrea Bender, der ersten Vorsitzenden. Wertschätzung für das kulturelle Engagement des Chores bewiesen mit ihrem Dabeisein zahlreiche Mandatsträger, unter ihnen auch Bürgermeisterin Tanja Grether. Interpretationen von Musical-und Film Titeln wechselten mit Balladen und rockigem Sound. Beim gefühlsbetonter Evergreen, „Die Rose“, gab es Szenenapplaus für die Solistinnen, Christiane Schroth, Silvia Bennett, Larissa Hanke. Dann die Pause, verabschiedet mit einem Schlager aus einem Film-Oldie „Küss mich, halt mich, lieb mich“. Der Zweite Teil begann kommödiantisch und augenzwinkernd mit einem Otto Reuter Couplet von 1926. „Nehm‘ Se nen Alten“ , erzielte dabei anhaltende Beifalls-und Lachstürme. Umwerfend in Gesang und Gestik, die beiden Solistinen Barbara Demuth, Brigitte Foxx. Dann wurde vom Chor ausdrucksstark mit „Lollipop“, „Ich will keine Schokolade“ , „Barbar` Ann“, „It`s raining men“ und mit dem Schlußpunkt „ Marmor, Stein und Eisen bricht“, die Liebe eingefordert. Doch ohne diverse Zugaben liess das Publikum den Chor, der so viel Schwung und Spass mit seinen vielfältigen Talenten gemacht hatte, nicht nach Hause. Dass auch Dirigentin Tatiana Sujakova viele Talente besitzt, bewies sie an diesem Abend immer wieder. Sie dirigierte nicht nur, spielte Klavier, unterstützte mit ihrer Stimme, sondern besorgte auch per Laptop die Einspielungen und bei „Happy“ schrieb sie auch noch das Arrangement. Nur zu verständlich, dass ihre Sängerinnen ihr einen großen Geschenkkorb beim allgemeinen „Danke sagen“ übergaben. Auch die Solistinnen erhielten natürlich eine kleine Aufmerksamkeit für ihr Engagement. „Viele hatten wieder mitgemacht, dass das Konzert solch ein Erfolg wurde“, drückte Andrea Bender beim Abschied aus.

Quelle: Stadt Neckarbischofsheim

Anzeige Swopper

Das könnte Sie auch interessieren…

Wählen gehen – doppelt wichtig: Informationen zur Kreistagswahl 2024

Wie wird gewählt und wie wird gezählt? Am 9. Juni sind die Wahlberechtigten im Rhein-Neckar-Kreis nicht nur aufgefordert, ihre Stimme für Europa abzugeben, sondern auch einen neuen Kreistag zu wählen. Doch wie funktioniert das Wahlsystem überhaupt? Was ist Kumulieren...

Familienspaß in der Sinsheimer Erlebnisregion

Neue kostenlose Familienbroschüre mit Abenteuern für Groß und Klein ab jetzt erhältlich Familienzeit bekommt man nicht einfach, man muss sie sich nehmen – die Sinsheimer Erlebnisregion, der Norden des Südens, bietet hierfür mit ihren vielfältigen Familienangeboten das...

„Tag der Biotonne“: Gemeinsam gegen Plastik in Bioabfällen

Kampagne #wirfuerbio soll Plastikanteil im Bioabfall weiter reduzieren Die Ozeane versinken im Plastikmüll, während wertvolle Bioressourcen zunehmend durch Plastikverunreinigung bedroht sind. Eines der Hauptprobleme ist bekannt: Plastiktüten. Deshalb machen die AVR...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive