Musik und Mystik im Mittelalter

Das Konzert widmet sich den Klängen und Gedanken der Epochen vor unserer Neuzeit mit ihren geheimnisvollen und spirituellen Aspekten.

Die Aufführung präsentiert Gesänge des Gregorianischen Chorals, Hildegard von Bingens und Guillaume de Machauts, sowie Texte von Meister Eckart, u.a.

Stiftskirche Sinsheim, 05. Oktober 2013, 20.00 Uhr, Eintritt 10 Euro

Unsere abendländische Musikgeschichte beginnt mit dem Gregorianischen Choral, den einstimmigen Gesängen in den Klöstern und Kirchen.

Danach war Hildegard von Bingen (als Frau!) im 12. Jahrhundert eine der ersten bedeutenden namentlich bekannten Komponisten. Sie, die sich als „Feder aus der Gottes Hand“ bezeichnete, ließ ihre Melodien als von Gott erhaltene Inspirationen aufzeichnen.

Die erste hochentwickelte mehrstimmige Musik schuf im 14. Jahrhundert Guillaume de Machaut. Er gilt als bedeutendster Vertreter der Ars Nova, die bis heute Musiker und Komponisten, auch aus dem Bereich der Popularmusik, inspiriert.

VVK: Buchhandlung Doll und Bücherland Sinsheim

Quelle: Vokalensemble Sinsheim

Veröffentlicht am 20. September 2013, 13:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=30413 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen