„Radiale – Kunst im Kreis“ wird an drei von vier Orten verlängert

Künstlerinnen und Künstler sowie Kuratorinnen und Kuratoren sind jeweils an einem Sonntag an ihrem Ausstellungsort anwesend – los geht es am Sonntag, 20. Juni, in Ladenburg

(Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): Blick in die Ehemalige Synagoge Walldorf: Fritzi Haußmann, Go! Stop! Stay! Play! – die Reise nach…, 2020/2021, Rauminstallation (Stühle, Gummi, Nylon, Lack)

(zg) Dank der niedrigen Inzidenzwerte im Rhein-Neckar-Kreis kann seit zwei Wochen die Ausstellung „Radiale – Kunst im Kreis“ in Präsenz besucht werden. Damit möglichst viele Kunstinteressierte die Werke betrachten können, wird an drei von vier Radiale-Orten nochmals – über den 27. Juni hinaus – der Ausstellungszeitraum verlängert. Nun in Ladenburg (Kreisarchiv) bleibt es beim 27. Juni als letztmöglichen Besuch der dortigen „Radiale-Ausstellung“. An den drei weiteren Ausstellungsorten Stiftskirche Sunnisheim (bis 4. Juli), Walldorf (Alte Apotheke und Ehemalige Synagoge/bis 11. Juli) und Kommandantenhaus Dilsberg (bis 25. Juli) kann man sich noch etwas länger mit der Kunst auseinandersetzen.

Auch Künstlerinnen und Künstler sowie Kuratorinnen und Kuratoren haben sich die Begegnung mit Kunstinteressierten vor Ort und ganz persönlich herbeigesehnt. Um möglichst vielen Menschen diese Begegnung zu ermöglichen, werden die Künstlerinnen und Künstler der Radiale 2021 mit ihrer Kuratorin bzw. ihrem Kurator an ihrem jeweiligen Ausstellungsort an einem Sonntag während der Öffnungszeit von 14 bis 18 Uhr anwesend sein. Verteilt über die verschiedenen Ausstellungsräume oder auch draußen im Freien können sich Begegnungen und Gespräche ergeben. Die Termine sind wie folgt: 20. Juni Ladenburg, 27. Juni Sinsheim, 4. Juli Walldorf und 11. Juli Dilsberg (Kommandantenhaus und Kunst am Grünen Hang).

Künstlergespräche virtuell auf www.radiale.net

Zudem sind ab sofort auf www.radiale.net pro Ausstellungsort die während der Aufnahmen zur virtuellen Vernissage entstandenen Künstlergespräche eingestellt. In den Ausstellungsräumen vor Ort finden sich entsprechende QR-Codes – so kann sich jeder diese Gespräche als Hintergrundinformation aus allererster Hand auch in die Ausstellungen vor Ort holen. Voraussetzung für einen Ausstellungsbesuch ist nach wie vor neben der Vorlage eines Nachweises über eine vollständige Impfung, die Genesung oder eines tagesaktuellen negativen Corona-Tests auch die Kontaktdatenerhebung – dies ist an allen Ausstellungsorten mittels der Luca-App via Smartphone möglich. Zusätzlich stehen Kontaktnachverfolgungsbögen in Papierform vor Ort bereit oder es kann ein vorausgefülltes Formular (abrufbar unter www.kultur-im-kreis.net) zum Ausstellungsbesuch mitgebracht werden.

Öffnungszeiten: donnerstags 16 bis 19 Uhr, sonntags 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist an allen Radiale-Ausstellungsorten frei.

Weitere Informationen unter www.radiale.net.

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 23. Juni 2021, 11:38
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=170625 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen