Regionwetter ab Freitag, 30.Juni 2017

für Freitag, 30.Juni 2017
Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf zeigt sich ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken. Vor allem im Bergland können sich am Nachmittag Schauer und vereinzelt auch Gewitter entwickeln. Sonst bleibt es vielerorts trocken. Die Luft erwärmt sich auf 18 Grad im höheren Bergland und knapp 25 Grad am Oberrhein. Der mäßige Südwestwind lebt zeitweise stark böig, bei Gewittern und im höheren Bergland teils auch stürmisch auf.

In der Nacht zum Samstag bilden sich zunächst stellenweise Wolkenlücken, gegen Morgen nimmt die Bewölkung dann aber allgemein zu. Besonders im Bergland können örtlich Schauer auftreten, oft bleibt es aber trocken. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 15 und 8 Grad. Auf Gipfellagen des Hochschwarzwaldes können noch stürmische Böen auftreten.

für Samstag, 01.Juli 2017
Am Samstag ist es überwiegend stark bewölkt, am ehesten hat die Sonne im Südosten ab und zu noch eine Chance. Örtlich treten Schauer auf, häufig bleibt es aber noch trocken, ehe gegen Abend von Nordwesten Regen einsetzt. Die Temperaturen erreichen 15 Grad im Bergland und bis 21 Grad am Rhein, Neckar sowie Bodensee. Dazu weht ein mäßiger, stark böiger Südwest- bis Westwind. Im Bergland treten starke, im Hochschwarzwald teils stürmische Böen auf.

In der Nacht zum Sonntag breitet sich bei dichter Bewölkung der Regen südostwärts aus und erreicht in der zweiten Nachthälfte auch die Gebiete südlich der Donau. Die Tiefstwerte liegen bei 15 bis 9 Grad. Auf Gipfellagen des Hochschwarzwaldes können starke bis stürmische Böen auftreten.

für Sonntag, 02.Juli 2017
Am Sonntag fällt am Vormittag im Südosten bei dichten Wolken noch Regen. Sonst lockert die Wolkendecke von Nordwesten her rasch auf, ehe sich im Tagesverlauf vermehrt Quellwolken bilden. Es bleibt aber überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad im Bergland und 24 Grad am Oberrhein. Dazu weht schwacher bis mäßiger, in Böen zum Teil stark auffrischender Westwind.

In der Nacht zum Montag ist es stark bewölkt und gebietsweise regnet es. Die Luft kühlt sich auf 16 bis 10 Grad ab.

für Montag, 03.Juli 2017
Der Montag startet bedeckt und teilweise fällt noch etwas Regen. Im weiteren Tagesverlauf lockern die Wolken dann von Nordwesten auf, sodass sich oft die Sonne zeigt. Dabei gibt es vor allem im Bergland noch den einen oder anderen Schauer, abseits davon bleibt es meist trocken. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 18 Grad im höheren Bergland und bis 25 Grad im Rheintal. Der südwestliche Wind bleibt meist schwach.

In der Nacht zum Dienstag ist es teils stark bewölkt, teils zeigen sich auch Wolkenlücken. Dann ist es überwiegend trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und 9 Grad.

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Freitag, den 30.06.2017, 11:30 Uhr –
„Nach Abzug des Regentiefs RASMUND gelangt an der Vorderseite des nach Westeuropa ausgedehnten Azorenhochs mit nordwestlicher Strömung frische Atlantikluft nach Mitteleuropa. In die Strömung eingelagerte Frontensysteme sorgen mit ihren Wolken- und Niederschlagsfeldern in den nächsten Tagen insgesamt für unbeständiges Wetter, dabei zeigt sich zeit- und gebietsweise natürlich auch die Sonne. Die Tageshöchsttemperaturen variieren in der Spanne zwischen circa 17, 18 Grad und etwa 22 bis 24 Grad, am Oberrhein örtlich vielleicht 25 Grad. Bisweilen wird es windig, an der See und im Bergland z.T. stürmisch. “

Quelle: DWD

Veröffentlicht am 30. Juni 2017, 13:20
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=122911 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen