Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 24. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Regionwetter ab Montag, 31.Oktober 2016

31. Oktober 2016 | Allgemeines, Das Neueste

für Montag, 31.Oktober 2016
Heute Mittag und Nachmittag ist es vielfach sonnig. Der Nebel am südlichen Oberrhein geht nur zögerlich in Hochnebel über und kann sich teilweise dann ganztägig halten. Auch zwischen Donau und Bodensee löst sich der Hochnebel nur zögerlich auf. Die Höchstwerte liegen im Dauergrau bei 9 Grad und mit viel Sonnenschein um 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost mit teils frischen Böen im Bergland und starken Böen in den Gipfellagen des Südschwarzwaldes.

In der Nacht zum Dienstag ist es zunächst oft gering bewölkt oder klar. Im Laufe der Nacht breitet sich gebietsweise Nebel oder Hochnebel aus. Bei Frühtemperaturen von +6 bis -1 Grad tritt vor allem in höher gelegenen Muldenlagen leichter Frost auf.

für Dienstag, 01.November 2016
Am Dienstag lösen sich Nebel und Hochnebel bis zum frühen Nachmittag nach und nach auf. Abseits davon zeigt sich die Sonne auch längere Zeit. Von Norden aufkommende Schleierwolken werden bis zum Abend zunehmend dichter. Es bleibt noch trocken. Die Luft erwärmt sich auf Werte um 10 Grad im Donautal und bis zu 16 Grad mit viel Sonnenschein in den Hochlagen und im südlichen Rheintal. Der schwache bis mäßige Wind dreht im Tagesverlauf von Südost auf Südwest und lebt im Schwarzwald teils stark böig auf.

In der Nacht zum Mittwoch verdichten sich die Wolken von Norden her weiter. Zunächst fällt im Norden, später auch in der Mitte etwas Regen. Im Süden bleibt es noch trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 9 und 2 Grad. Im Hochschwarzwald weht der Südwestwind in Böen stark bis stürmisch.

für Mittwoch, 02.November 2016
Am Mittwoch ist es zunächst stark bewölkt bis bedeckt. Am Vormittag breitet sich zeitweiliger Regen auch auf den Süden des Landes aus, im Norden ist es dann schon wieder trocken. Am Nachmittag lockert von Norden her die Bewölkung mehr und mehr auf und oft zeigt sich die Sonne. Südlich der Alb bleibt es bis zum Abend stark bewölkt und es fällt noch Regen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 6 Grad im Bergland und bis zu 13 Grad im Rheintal. Der Wind weht schwach bis mäßig mit frischen, im Bergland auch starken Böen aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag ist es wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern. Im höheren Bergland kann etwas Schnee fallen. Vor allem im Süden gibt es auch längere klare Abschnitte, dann entsteht Nebel. Die Tiefstwerte sinken auf +5 bis -2 Grad. Im höheren Bergland ist Glätte durch etwas Schnee oder überfrierende Nässe möglich.

für Donnerstag, 03.November 2016
Am Donnerstag gibt es oft starke Bewölkung und es werden einzelne Schauer erwartet, im höheren Bergland fällt Schnee oder Schneeregen. Am Nachmittag zeigt sich immer öfter die Sonne und es ist dann zunehmend niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 Grad im Bergland und bis zu 11 Grad entlang des Rheins. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen zeitweise frisch aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag werden die Wolken rasch weniger, sodass sich oft ein sternenklarer Himmel zeigt. Streckenweise bildet sich Nebel. Die Temperatur geht auf +3 bis -3 Grad zurück. Örtlich kann sich Reifglätte bilden. In Gipfellagen des Südschwarzwaldes können vereinzelt starke bis stürmische Böen auftreten.

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 31.10.2016, 11:30 Uhr –
„Die Wetterlage stellt sich um: Hochdruckgebiet QUINN ist nur noch ein Schatten seiner selbst und liegt am Dienstag über der Balkan-Halbinsel. Wetterbestimmend für Mitteleuropa sind das neue Hochdruckgebiet RAFAEL über dem Nordostatlantik und der Tiefdruckkomplex GISI über dem Nordmeer und Skandinavien. Beide Druckgebilde lenken polare Meeresluft nach Mitteleuropa, die im Verlaufe des Dienstags südwärts vorankommt und bis Mittwoch die Alpen erreicht. Nachfolgend stellt sich unbeständiges und windiges bis stürmisches Wetter ein, dabei kann es im Bergland zeitweise schneien. Erst am Donnerstag kommt es allmählich zu einer Wetterberuhigung. “

Quelle: DWD

Das könnte Sie auch interessieren…

Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar

Sinsheimer Schulen und Gewerbegebiete profitieren von staatlichen Förderprogrammen  Gigabitfähige Breitbandversorgung bis Frühjahr 2026 verfügbar Die vorläufigen Förderbescheide von Bund und Land liegen vor. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des...

Jugendliche sollen ihr Wahlrecht nutzen

Austausch mit der 9. Klassenstufe der Realschule Waibstadt Der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte besuchte die Realschule in Waibstadt und wurde dabei von Kurt Lenz, CDU-Gemeinderat und Casu Doğan von ArbeiterKind.de begleitet, einer Initiative zur...

Vandalismus am Blitzertrailer

„Manfred“ wurde besprüht – Belohnung ausgesetzt Am Sonntag, den 18. Februar 2024 wurde der in der Bevölkerung unter dem Namen „Manfred“ bekannte mobile Blitzertrailer der Stadt in der Karlstraße in Angelbachtal mit Farbe beschmiert. Ein bislang unbekannter Täter hat...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive