Schlussabrechnung für das Sanierungsgebiet „Bahnhofsumfeld“

Aus der Gemeinderat-Sitzung vom 09. April 2013

Der Gemeinderat stimmte der Schlussabrechnung für die städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen zu und hob die Sanierungssatzung vom 08.11.2005 auf.

2005 wurde die Stadt in das Bund- / Länderprogramm (SEP-Programm) mit dem Sanierungsgebiet „Bahnhofsumfeld“ aufgenommen. Die Gesamteinnahmen für das Sanierungsgebiet betrugen 3.101.741,88 €. Diese setzten sich aus Finanzhilfen i.H.v. 1.851.701,00 €, einem Eigenanteil der Stadt i.H.v. 1.234.467,33 € und aus Ausgleichbeträgen von 15.573,55 € zusammen. Die Gesamtausgaben lagen bei 3.103.798,52 €. Es entstand also ein „Defizit“ von 2.056,64 €. Durch öffentliche und private Abbruch- bzw. Modernisierungsmaßnahmen erreichte man eine positive Veränderung des Bahnhofsumfeldes sowie in weiteren Teilbereichen der Innenstadt.

Quelle: Stadt Sinsheim

Veröffentlicht am 15. April 2013, 19:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=22064 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen