„Selbstgestricktes“ für Kinder der Sinsheimer Tafel

SPD-Ortsvertreterin Magdalena Fritz in Reihen überbrachte „Selbstgestricktes“ für Kinder zur Sinsheimer Tafel

Immer wieder hat sie die Kinder, die Schwächsten unserer Gesellschaft, im Blick

(zg) Die kühlere Jahreszeit hat sich angekündigt und da ist es wieder an der Zeit, die selbstgestrickten Söckchen, Mützchen, Schals und diverse Pulloverchen zur Sinsheimer Tafel zu bringen.

Magdalena Fritz beschäftigt sich während des ganzen Jahres, meistens in den Abendstunden, mit der Strickerei. Es ist ihr schon immer ein großes Bedürfnis, sich für Kinder zu engagieren. Es gibt verschiedene Einrichtungen in Deutschland, die gerne die Sachen annehmen und an Bedürftige ausgeben. Auch bei der Sinsheimer Tafel kaufen Eltern und Alleinerziehende mit geringem Einkommen zu einem geringen Preis ein. Das ehrenamtliche Team in der Sinsheimer Tafel leistet da eine große soziale Aufgabe, die viel Lob verdient.

Die Zahl derer, die in der Sinsheimer Tafel „einkauft“, wird immer größer. Insofern ist der Verein auf viel Unterstützung angewiesen. Dieser kleine Bericht soll vor allem die Menschen anregen mitzuhelfen, die noch genügend haben und gerne etwas abgeben können und wollen. Auch Lebensmittelpakete sind da herzlich willkommen.

Quelle: M. Fritz

Veröffentlicht am 11. November 2013, 19:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=33257 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen