Sinsheimer Schüler pflanzen Bäume mit dem OB

Am Donnerstag den 12. November 2015 um 10 Uhr wird eine sehr gute Idee fortgesetzt.

ProSieBa (Pro Sitzung ein Baum) wurde von den BMI (Bürger mit Ideen), besonders ihrem Gründer, dem Reihener Ortschaftsrat und der Sinsheimer Stadträtin Gitta Schäfer im letzen Jahr ins Leben gerufen. Damals fand auf einem schönen Reihener Streuobstgrund­stück mit Erstklässlern der Wingertsbergschule die erste große Pflanzaktion statt.

Nun folgt die Nächste.

Auf einem großen Baumgrundstück an der Schwarz­waldstraße, direkt nach der Autobahnbrücke von Sinsheim kommend Richtung Weiler rechts bei dem Naturparkplatz am schönen alten weißen Wegweiser nach Weiler, treffen sich die Akteure.

Diesmal die von ihrer Lehrerschaft, den BMI und Herrn Müller Senior bei einer ausführlichen Exkur­sion in die „Kinderstube der Bäume“ bei Müller Lebensraum Garten sehr gut vorbereiteten Schüler der Carl Orff Schule.

Sie werden angeführt und begleitet vom Sinsheimer OB Jörg Albrecht, dem auch ein Baum von ProSieBa gewidmet wird: Ein Prinz Albrecht von Preußen, auch Albrechtsapfel genannt; einem Baum, der wegen seiner Robustheit auch für raue Lagen geeignet ist, der hohe Erträge bringt bei ausreichender Fruchtgröße, wenn man den überreichen Fruchtansatz reguliert, da sonst die Früchte klein bleiben und sich der Baum schnell erschöpft.

Anzeige SwopperTreffpunkt:   Donnerstag 12. November 2015 auf dem Naturparkplatz am schönen alten weißen Wegweiser nach Weiler.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Kerber, BMI, Ortschaftsrat in Reihen

 

Veröffentlicht am 10. November 2015, 08:15
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=78745 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen