Spiegelblicke

Am 29. November 2013 stellen Renate Weilmann und Bernhard Dedera ihren funkelnagelneuen, druckfrischen Bildband Spiegelblicke im Bücherland in Sinsheim vor. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Eintritt 10,- Euro.

Der Geburtstag wird von den Autoren gebührend mit Lesung, Poesie, Musik (Frau Ulrike Hille an der Bratsche) und einer Ausstellung gefeiert werden.

Annähernd alle zwanzig Protagonisten werden anwesend sein und der ein oder andere ist auch bereit sich zum Buch zu äußern, bzw. seine persönlichen Eindrücke zum Buch und zu dessen Entstehung mit dem Publikum zu teilen.

Das verspricht ein besonderer Abend zu werden!

Spiegelblicke

Wir werden mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen in dieses Leben geboren.

Wir werden im Laufe unseres Lebens mit Herausforderungen konfrontiert, denen wir uns auf den ersten Blick nicht gewachsen sehen.

Das Leben gibt uns Wege vor und fragt nicht, ob wir bereit sind ihnen zu folgen. Oft bleibt uns keine Zeit diese Wege zu überdenken, uns darauf vorzubereiten. Oft scheinen wir keine Wahl zu haben und manchmal haben wir tatsächlich keine.

Wie beschreiten Menschen nun diese Wege?

Beginnen sie schneller zu laufen als vorher?

Erstarren sie paralysiert?

Versuchen sie rückwärts zu gehen?

Es geht immer nur vorwärts in diesem Leben, doch wir bekommen ständig neue Pakete auf unserem Weg mit, die es gilt zu empfangen, zu tragen, zu öffnen und sich mit ihrem Inhalt vertraut zu machen. Und: sie zu integrieren auf unserem Weg.

Welche Möglichkeiten sehen die Menschen?

Welche Abzweigungen verstecken sich gut und sind dennoch vorhanden?

Wie sehen Menschen ihr Schicksal, wie begegnen sie ihm und wie werden sie dabei wahrgenommen?

Von sich und von anderen Menschen, die wiederum gerade selbst gezwungen werden, ihr Leben von außen zu betrachten und es neu zu ordnen. Die sich eine neue Arbeitstelle/Aufgabe suchen müssen, mit Krankheit, gar mit dem Tod konfrontiert sehen, denen ihre Heimat keine Geborgenheit mehr bietet oder denen andere Stolpersteine in den gerade noch leichtfüßig verlaufenden Weg geworfen wurden. Völlig unvermittelt und ungefragt.

Dieses Buch zeigt individuelle Wege auf, zeigt wie Schicksale gemeistert werden. Es zeigt die Möglichkeiten auf, Hilfe zu suchen und zu sehen. Es zeigt uns, dass das Leben für uns würfelt, aber uns dadurch nicht zu leblosen Schachfiguren macht. Nicht zwingend.

Renate Weilmann und Bernhard Dedera

Quelle: Renate Weilmann und Walter Hentschel

Veröffentlicht am 22. November 2013, 13:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=33863 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen