Steuerliche Förderung der Energieeffizienz

Handwerk fordert Schluss mit Stillstand

(zg) Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle forderte Landesregierung und Opposition auf, an einem Strang zu ziehen und den Steuerbonus für energetische Gebäudesanierungen im Bund wieder auf die Agenda zu setzen. „Wer Energieeffizienz in die Breite tragen will, der kann diesem Stillstand nicht länger tatenlos zusehen“, sagte er anlässlich der heutigen (06. Mai) aktuellen Stunde im Landtag zur Energieeffizienz.

Die Landesregierung habe ja bereits vorgelegt, lobte Möhrle. Aber das reiche nicht, jetzt müsse über Parteigrenzen hinweg weitergearbeitet werden: „Die Einführung der steuerlichen Abschreibung von energetischen Sanierungsmaßnahmen ist eine Schlüsselmaßnahme für den Erfolg der Energiewende im Effizienzbereich.“ Das unsägliche Trauerspiel auf Bundesebene müsse endlich beendet werden, um für die Gebäudeeigentümer und für die Wirtschaft planbare und verlässliche Investitionsbedingungen zu schaffen. Nur so ließen sich die damit verbundenen Klimaschutzpotenziale heben. Möhrle: „Davon wiederum profitiert die regionale Wertschöpfung.“

Anzeige SwopperQuelle: Baden-Württembergischer Handwerkstag e.V.

Veröffentlicht am 9. Mai 2015, 08:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=63305 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen