Still-Frühstück für Mütter in der GRN-Klinik Sinsheim

Anlass war die Weltstillwoche 2020

Die stillenden Mütter mit ihren Säuglingen beim Still-Frühstück „mit Abstand“ in der Klinik Sinsheim. Von links: Gabriele Kahlig, Kinderkrankenschwester sowie Still- und Laktationsberaterin (IBCLC), Dr. Schumacher, Chefarzt der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Lisa Hölzel, Kinderkrankenschwester sowie Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) sowie Andrea Würtinger (Kinderkrankenschwester). Foto: GRN.

(zg) Das Mutter-Kind-Zentrum der GRN-Klinik Sinsheim hatte anlässlich der Weltstillwoche am 13. Oktober zu einem Still-Frühstück eingeladen. Unter dem Motto „Stillen unterstützen – Natur lässt sich nicht kopieren“ konnten sich die anwesenden Mütter, die von Dr. Thomas Schumacher, Chefarzt der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, begrüßt wurden, untereinander austauschen. Viel Wissenswertes und Interessantes haben sie u. a. aus dem Vortrag von Gabriele Kahlig, Kinderkrankenschwester sowie Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) der GRN-Klinik Sinsheim, erfahren.

„Muttermilch ist für fast alle Säuglinge die beste Nahrung. Sie schützt vor Krankheiten sowie späteren Allergien und ist genau auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt“, vermittelt die Kinderkrankenschwester. Außerdem werde die Bindung durch die körperliche Nähe zwischen Mutter und Kind gefördert. Ein weiterer nicht unerheblicher Aspekt – es ist auch die kostengünstigste Ernährung: „Hohe Ausgaben für Babynahrung überfordern häufig finanzschwache Haushalte. Muttermilch kostet nichts und ist gleichzeitig die umweltfreundlichste sowie nachhaltigste Art der Säuglingsernährung“, so Kahlig.

Ziel der Weltstillwoche ist es, das ausschließliche Stillen in den ersten sechs Lebensmonaten zu fördern. Danach soll langsam Beikost eingeführt werden, die bis zum Ende des zweiten Lebensjahres und darüber hinaus gegeben wird.

Alle Teilnehmerinnen waren sich einig, wie wichtig eine qualifizierte Stillberatung schon während der Schwangerschaft ist. Kahlig: „Zusammen mit einer ausreichenden Unterstützung, gerade auch in der ersten Zeit zu Hause, können Mütter ihren Kindern so den besten Start ins Leben ermöglichen“.

Quelle: Laaura Berger

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 26. Oktober 2020, 02:13
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=167861 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.16