Straftaten im Zusammenhang mit Fußball in Sinsheim nicht so hoch wie berichtet

(pol) Bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2012 am 14. März ist ein Fehler bei der Bewertung der Häufigkeitsziffer für die Große Kreisstadt Sinsheim aufgetreten. Der Kriminalitätsanstieg in Sinsheim und der damit verbundene Anstieg der Häufigkeitsziffer wurden mit dem starken Anstieg der Kriminalität rund um den Fußball begründet.

Dies ist nach weiteren Recherchen nicht zutreffend. Aufgrund eines Rechenfehlers bei der computergestützten Datenauswertung fiel der Anstieg der Straftaten, die im Zusammenhang mit den Fußballspielen in Sinsheim stehen, zu hoch aus.

Demnach wäre ein Anstieg von 50 im Jahr 2008 auf über 500 Taten  im Jahr 2012 zu verzeichnen gewesen. Tatsächlich jedoch stiegen die Straftaten im gleichen Zeitraum lediglich von 15 auf 127 an.

Unabhängig davon ändert sich an der Häufigkeitsziffer, also der Straftatenbelastung auf 100.000 Einwohner gerechnet nichts.

Sinsheim hat die höchste Belastung im Vergleich der Großen Kreisstädte im Rhein-Neckar-Kreis. Dies ist nicht, wie zunächst angenommen auf die gestiegene Anzahl von Straftaten im Zusammenhang mit Fußballspielen zurückzuführen.

Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2012 für Sinsheim wird in den kommenden Wochen vom Leiter des Polizeireviers Sinsheim, Polizeioberrat Erhard Loy und dem Leiter der Kriminalpolizei Sinsheim, Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Völker, vorgestellt.

 

Veröffentlicht am 28. März 2013, 16:57
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=21470 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen