Bleiben Sie informiert  /  Freitag, 19. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Tony Mamodaly wechselt zu Right to dream

28. Juni 2024 | Das Neueste, TSG 1899 Hoffenheim

Tony Mamodaly, Head of International Operations der TSG Hoffenheim, verlässt den Fußball-Bundesligisten zum 30.06.2024 und wechselt zu Right to Dream. Bei der afrikanischen Gruppe, zu der unter anderem auch der FC Nordsjælland und San Diego FC gehören, wird der 33-Jährige die Position des Technischen Direktors übernehmen und künftig den Standtort in Ghana verantworten.

Mamodaly stärkt TSG Hoffenheim durch internationale Partnerschaften

Mamodaly hat in den vergangenen Jahren das internationale Profil des Vereins maßgeblich geschärft. Unter seiner Leitung konnte die TSG Hoffenheim die bereits 2019 eingeschlagene Zukunftsstrategie „TSG ist Bewegung“  weiter professionalisieren. Thematisch ging es dabei hauptsächlich um die Gründung der Common Value Club Alliance mit den Accra Hearts of Oak in Ghana und dem amtierenden MLS Supporters‘ Shield Champion FC Cincinnati in den USA, sowie Kooperationen mit der Elite-Universität Stanford und dem COPA Soccer Training Center in Kalifornien.

Tony als herausragenden Experten für internationale Beziehungen

„Tony hat sich bei uns zu einem herausragenden Experten für internationale Beziehungen entwickelt. Er hat es verstanden, die sportlichen Fähigkeiten von Spielern und Trainern mit dem klaren Fokus auf die individuellen Bedürfnisse und Entwicklungen zu kombinieren. Umso schwerer fällt es, ihn jetzt ziehen zu lassen. Tony hat jedoch seinen Wunsch klar zum Ausdruck gebracht, diese für ihn persönlich und familiäre außergewöhnliche Chance in einer der besten Akademien Afrikas wahrzunehmen, sodass wir seinem Wunsch nachgekommen sind“, sagt der für die Unternehmensentwicklung zuständige TSG-Geschäftsführer Jan Mayer. Diese Personalie sei zudem ein weiterer Beleg für die außergewöhnliche Ausbildung bei der TSG Hoffenheim, die nicht nur besondere Talente auf dem Platz, sondern auch begehrte Experten auf vielen Ebenen entwickle.

„TSG hat mich stark geprägt und inspiriert“

„Das Umfeld und die Menschen bei der TSG haben mich in meinen Denkweisen stark geprägt, inspiriert und vor allem dafür sensibilisiert, welchen Impact der Fußball gepaart mit den richtigen Motiven und Initiativen entfalten kann. Daher fällt mir dieser Abschied nicht leicht und ich bin der TSG sehr dankbar“, sagt Mamodaly. „Aber die einzigartige Möglichkeit, mit den besten Talenten Afrikas zu arbeiten und gleichzeitig meiner Familie, insbesondere meinen Kindern, die Chance zu geben, in einem kulturell reichen und von Vielfalt, Dankbarkeit und Zusammenhalt geprägten Umfeld aufzuwachsen, ist eine besondere Gelegenheit, die in dieser Form vielleicht nur einmal im Leben kommt.“

Der gebürtige Mannheimer wurde zwischen 2005 und 2009 in der TSG Akademie ausgebildet, ehe es ihn nach Stationen beim Karlsruher SC und Dynamo Dresden zum Studium nach Miami in die USA zog. Im Jahr 2015 gründete er eine Agentur, die Talenten aus deutschen Nachwuchsleistungszentren alternative Entwicklungswege an amerikanischen Colleges und Universitäten aufzeigt. Nach acht Jahren in Nordamerika kehrte Mamodaly in der Saison 2020/2021 zurück in den Kraichgau. Im November 2022 wurde er in die DFL-Kommission Internationalisierung gewählt, eines von acht offiziellen Beratungsgremien der Deutschen Fußball Liga (DFL).

Das könnte Sie auch interessieren…

Spechbach: 16-Jähriger unter Drogen ohne Führerschein mit Auto unterwegs

16-Jähriger unter Drogen ohne Führerschein mit Auto unterwegs Am frühen Freitagmorgen stoppte eine Polizeistreife des Polizeireviers Neckargemünd im Gässel einen 16-Jährigen, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ohne Führerschein mit einem Auto unterwegs war....

A6 bei Sinsheim: Audi-Fahrer kollidiert mit Leitplanke

Am heutigen Nachmittag ereignete sich gegen 15:00 Uhr ein Unfall auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Sinsheim-Süd. Ein BMW-Fahrer prallte ohne Fremdeinwirkung gegen die Leitplanke, wobei die Airbags des Fahrzeugs...

„Da Blechhauf’n“ aus Österreich kommt am 9. August für ein besonderes Konzert nach Waibstadt

Holt euch das Gruppen- und Vereinsticket! Seid dabei bei der "Trachtengaudi" mit tollen Preisen! Einen „Leckerbissen“ für alle Freunde der Blasmusik und eine Gaudi für Gruppen und Vereine präsentieren wir auf dem Marktplatz: "Da Blechhauf'n" aus Österreich – bekannt...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive