Tote und lebendige Dichter auf der Bühne

(zg) Theaterensemble KunstBlut und das Holger-Weitz-Trio mit ihrer neuen Lyrikshow “Tot und lebendig” heißt die neue Lyrikshow des Sinsheimer Theaterensembles “KunstBlut”. Sieben Schauspieler stellen bereits verstorbene Dichter, wie Heinrich Heine oder Joachim Ringelnatz, noch lebenden, jungen Künstlern gegenüber, die mit der so genannten “Slam-Poesie” ein neues Genre geschaffen haben.

Die musikalische Begleitung übernimmt, wie auch schon bei dem letzten Lyrikabend über Robert Gernhardt, das Holger-Weitz-Trio aus Sinsheim. Eigens für diese Aufführung hat Holger Weitz zahlreiche der Gedichte zu Liedern verarbeitet, die nun zur Uraufführung kommen. Zusammengestellt wurde das Programm von Hubert Brandt, KunstBlut-Mitglied und langjährigem Theaterschaffenden. Romantisch (Die Frau mit der Reiherfeder, Ringelnatz), dramatisch (Belsazar, Heine), absurd (Das große Lalula, Morgenstern) und komisch (Männlicher Briefmark, Ringelnatz), bietet sich dem Publikum ein Abend, der ebenso abwechslungsreich, wie unterhaltsam ist.

Die Aufführungen sind im Wilhelmi-Gymnasium in Sinsheim am Samstag, den 2. Februar um 20 Uhr, sowie am Sonntag, den 3. Februar um 18 Uhr. Eine Zusatzveranstaltung gibt es am Samstag, den 13. April um 20 Uhr in der Sinsheimer Art-O-Thek in der Zwingermühle. Der Eintritt beträgt 10 Euro (6 Euro ermäßigt); der Vorverkauf ist im Bücherland Sinsheim und in der Buchhandlung J.Doll. Weiter Informationen finden sie auf www.kunstblut.net .

Quelle: Leonard Zorn

Veröffentlicht am 23. Januar 2013, 09:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=17224 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen