Trauzeuge einer Traumhochzeit – an diese Dinge sollte man denken

Die Hochzeit ist ein sehr spannendes wie atemberaubendes und vor allem unvergessliches Ereignis. Für das Hochzeitspaar, wie aber auch für alle Beteiligten. Denn dieser Tag ist besonders und ihm gebührt alle Aufmerksamkeit. Da wird schon weit im Vorfeld organisiert, geplant und terminiert. Ist man dazu aufgefordert oder eingeladen worden, als Trauzeuge dieser Vermählung eines Familienmitgliedes oder Freundes beizuwohnen, muss man an einige, recht wichtige Dinge denken und diese mit einplanen. Da muss nicht nur das richtige Outfit her, sondern auch viele andere Aspekte müssen bedacht werden, damit man auch dein Einsatz als Trauzeuge vom Scheitel bis zur Sohle mit Bravour an diesem schönen Tag besteht.

Zunächst das Bürokratische

Ein Trauzeuge muss in Deutschland erst einmal volljährig sein, um überhaupt diesen Job übernehmen zu können. Dann muss man am Tag der Eheschließung selbst, also bei der Hochzeitszeremonie, meist beim Standesamt zuerst, einen gültigen Personalausweis vorlegen. Hinzu kommt, dass der Trauzeuge auf jeden Fall der deutschen Sprache mächtig sein sollte, denn es muss bei der Eheschließung von Seiten der Trauzeugen aus ein Dokument unterzeichnet werden, welches die Eheschließung besiegeln soll. Dabei werden die Trauzeugen schriftlich fixiert aufgeschrieben und dokumentiert.

Das Outfit

In vielen Fällen sprechen sich bei Hochzeiten besonders die Bräute mit ihren Brautjungfern und auch mit ihren Trauzeugen ab, was genau sie tragen werden und vor allem in welchen Farben. Dabei gibt es nicht selten Übereinstimmungen, die in Farbe und auch Form beabsichtigt wurden, um dem Ganzen ein rundes und einheitliches Bild bei der Vermählung zu geben. Ansonsten sollte man natürlich als weiblicher Trauzeuge niemals ein weißes Kleid tragen und auch nicht als männlicher Part einen Smoking, wenn auch der Gatte einen solchen tragen möchte. Schlichte Eleganz kommt immer gut an und hierfür ist die Auswahl meist äußerst üppig vorhanden.

Es gibt noch eine Menge an Inspirationen rund um die Hochzeit, die man besonders dann in Anspruch nehmen sollte, wenn man erstmals einer Hochzeit bewohnen darf und erst recht, wenn man zum ersten Mal die Aufgabe eines Trauzeugen übernehmen soll.

Die Zeremonie selbst und die Aufgaben

Die Trauzeugen nehmen bei der standesamtlichen Vermählung, wie auch bei der kirchlichen Trauung selbst nah und dem Brautpaar immer zur Seite stehend teil. Denn grundlegend muss der Trauzeuge ein guter Zuhörer des Bräutigams und die Trauzeugin eine gute Zuhörerin der Braut sein. Alle Sorgen und Ängste und Co. die Hochzeit oder auch Beziehung betreffend sollten gemeinsam betreut und diskutiert werden. Der Trauzeuge hilft bei der Wahl des Brautkleides oder des Outfits des Bräutigams und dabei, ihn in einen echten Traumpartner zu verwandeln.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Auch bei der Planung der Hochzeit helfen die Trauzeugen aus. Sie sind aber auch dafür zuständig, den Junggesellenabschied mit zu organisieren, egal ob es die ganz große Party werden soll oder es bei einfacheren Events wie Kegeln oder einer chilligen Shisha bleiben soll. Bei der Zeremonie selbst sind sie die Überbringer der Ringe und stehen auch zur Seite, wenn man etwas schief gehen sollte und dem Bräutigam die Knie weich werden, oder er den Text des Treueschwurs vergisst und vieles mehr. Der Job eines Trauzeugen sollte auf jeden Fall ernst genommen werden und er gilt noch heute als der dokumentierte Beistand des Bräutigams oder der Braut, in guten wie in schlechten Zeiten.

Veröffentlicht am 26. September 2020, 20:54
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171825 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen