Tücken der Technik

Inbetriebnahme des CovBot in der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes verzögert sich

(zg) Wegen technischer Probleme verzögert sich der Start des CovBot, teilt das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für die Stadt Heidelberg zuständig ist, mit. CovBot (Corona-Virus-Hotline-Assistent) heißt der digitale Sprachassistent, der von der Firma Aaron GmbH in Zusammenarbeit mit dem Institut für Public Health der Berliner Charité entwickelt wurde und eigentlich in dieser Woche erstmals in der Corona-Hotline im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis eingesetzt werden sollte. Im Testbetrieb waren die Probleme bis zur geplanten Inbetriebnahme noch nicht aufgetaucht; an der Problembehebung wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet. Sobald der CovBot wie geplant eingesetzt werden kann, wird das Gesundheitsamt die Öffentlichkeit informieren.

Da der CovBot als Ergänzung und zur Entlastung der Hotline gedacht ist, hat der verzögerte Start keine Auswirkungen auf die Erreichbarkeit der Corona-Hotline 06221/522-1881 (montags bis freitags von 7.30 bis 16 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 14 Uhr).

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 27. Mai 2021, 13:47
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=170093 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen