Update: Unfall mit Motorradfahrern fordert zwei Schwerverletzte

A 6 / Gemarkung Sinsheim:

Schwer verletzt wurden am Mittwochabend kurz vor 19 Uhr zwei Motorradfahrer auf der A 6 zwischen der Anschlussstelle Sinsheim und der Raststätte Kraichgau. Die beiden waren mit einer insgesamt sechsköpfigen Motorradgruppe in Richtung Heilbronn auf der linken Fahrspur unterwegs, als der vorderste der Gruppe, ein 48-jähriger BMW-Fahrer, verkehrsbedingt plötzlich bremsen musste.

Der letzte aus der Gruppe, ein 45-jähriger Kawasaki-Fahrer, erkannte die Situation zu spät, sodass er eine Vollbremsung unternehmen musste und ins Schleudern kam. Hierbei driftete er an den Vorausfahrenden vorbei und prallte in den Ersten der Gruppe. Beide kamen zu Sturz und zogen sich schwere,  jedoch nicht lebensgefährliche, Verletzungen zu. Der Kawasaki-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Hierzu war es erforderlich, die Autobahn in Richtung Heilbronn kurzzeitig voll zu sperren. Zuvor war die linke und mittlere Fahrspur blockiert.

Beide Motorräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es bildete sich ein Rückstau von einer Länge bis zu 6 km.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 20.000.- Euro.

Veröffentlicht am 30. Mai 2013, 13:29
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=25229 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13