Vorteile von ergonomischen Bürostühlen

Ergonomisch geformte Schreibtischstühle ermöglichen beim Arbeiten eine rückenschonende Sitzhaltung. So lassen sich typische Beschwerden wie Rückenleiden, Nacken- und Schulterschmerzen oder müde Beine durch eine schlechte Blutzirkulation verringern. Ist der Bürostuhl zusätzlich noch weich gepolstert, kann dies den Komfort beim Arbeiten im Sitzen erhöhen. Bei hochwertigen ergonomischen Bürostühlen können die positiven Effekte auf den Bewegungsapparat bis zu acht Stunden aufrecht erhalten werden. Im Vergleich dazu stellen sich die typischen Muskelschmerzen bei minderwertig gefertigten Schreibstühlen trotz ergonomischer Ansätze bereits nach wenigen Stunden am Arbeitsplatz wieder ein.

Was bedeutet Ergonomie?

Ergonomie bedeutet, den Arbeitsplatz so einzurichten, dass das volle Leistungspotenzial entfaltet werden kann. Wer es beim Arbeiten körperlich bequem hat, kann viel konzentrierter arbeiten und wird nicht durch Muskelziehen und schmerzendes Stechen abgelenkt. Auch Kopfschmerzen können von einer ungünstigen Nackenhaltung resultieren. Schlussendlich fehlen Angestellte seltener krankheitsbedingt, wenn für Ergonomie am Arbeitsplatz gesorgt wird. Dies steigert also die Effizienz des gesamten Unternehmens.

Merkmale eines ergonomischen Bürostuhls

Optisch mag ein ergonomischer Schreibtischstuhl nicht viel her machen. Die Vorzüge für die Gesundheit liegen in den einzelnen Merkmalen. Der Haider Bioswing 560 bei gesundes-sitzen24.de ist ein sehr gutes Beispiel für einen ergonomischen Bürostuhl, der Funktionalität mit einem edlen Aussehen verbindet. Worauf beim Kauf eines ergonomischen Arbeitsstuhls geachtet werden sollte, sind folgende Kriterien:

Flexibilität und hohe Anpassbarkeit

Für einen einheitlichen Look im Büro sollte der ergonomische Stuhl flexibel anpassbar sein an die jeweilige Körpergröße, damit nicht für jeden Mitarbeitenden ein anderes Modell gekauft werden muss. Bei der Höhenverstellung ist es günstig, wenn sich die Sitzfläche außerdem an die Höhe der Schreibtischplatte anpassen lässt.

Design & einfacher Aufbau

Ergonomische Schreibtischstühle ermöglichen ein weites Nachhintenbeugen des Rückens, wodurch eine Entlastung der Wirbelsäulenmuskulatur möglich wird. Vom Design her ist es daher wichtig, dass der Stuhl jederzeit kippsicher steht. Lassen sich bewegliche Elemente einfach bedienen, führt dies zu mehr Effizienz beim Arbeiten als bei umständlich erreichbaren oder schwergängigen Hebeln.

Was bringt ein ergonomischer Bürostuhl?

In der Arbeitspraxis lassen sich mit ergonomischen Arbeitsstühlen diverse Vorteile beobachten. Durch eine gesunde Sitzposition kommt es zu weniger Dienstausfällen, die allgemeine Motivation zum Arbeiten steigt an. Bei der körperlichen Gesundheit können die üblichen Büroleiden gemindert werden.

Hilft bei Rückenschmerzen

Ein ergonomischer Bürostuhl ermöglicht es, den Rücken während des Arbeitens immer wieder zu entlasten und flexibel neue Sitzpositionen einnehmen zu können. Wer unter chronischen Rückenbeschwerden leidet, sollte außerdem in der Freizeit durch Fitnessübungen die Rückenmuskulatur aufbauen.

Lindert Nackenschmerzen und Schulterschmerzen

Bei durchdacht konzipierten ergonomischen Schreibtischstühlen lässt sich die Kopfstütze bequem anpassen. Durch die Höhenverstellbarkeit lässt sich ferner die optimale Sitzposition herausfinden, in der Schulter- und Nackenpartie nicht verkrampft werden.

Hilft bei Beinschmerzen

Bei vielen ergonomischen Stühle lässt sich die Sitzfläche neigen, was zu mehr Beinfreiheit beiträgt. Beim Arbeiten sollten die Füße fest auf dem Boden stehen können. Günstig ist es außerdem, zwischendurch immer wieder einmal aufzustehen oder die Beine beim Arbeiten hochzulegen.

Beugt einem Bandscheibenvorfall vor

Wer jahrelang bewegungslos vor dem Computer sitzt beim Arbeiten, riskiert einen Bandscheibenvorfall. Nicht selten resultiert daraus eine Arbeitsunfähigkeit mit andauernden Schmerzen. Ergonomisch gearbeitete Bürosessel können einem Bandscheibenvorfall entgegenwirken.

Unterstützt eine gesunde Haltung

Durch die flexiblen Bedienelemente, die beim neuen ergonomischen Bürostuhl immer gut mit einem Handgriff erreichbar sein sollten, lässt sich die Sitzhaltung immer wieder verändern. Becken, Rücken und Nacken werden dann durch eine gesunde Haltung beim Arbeiten entlastet.

Verringert Krankentage und Arbeitsausfälle

Wer nicht nur schmerzfrei, sondern auch motiviert und gut gelaunt den Arbeitstag verbringt, wird seltener krank. Neben Muskelschmerzen können durch eine unausgewogene Sitzhaltung auch die Nerven beansprucht werden. Es kann dann zu diffusen Schmerzzuständen kommen, deren Ursache sich nicht immer sofort ersichtlich auf eine ungünstige Sitzhaltung im Büro zurückführen lässt. Tun Sie Ihrer Gesundheit und der Ihrer Angestellten einen großen Gefallen und richten Sie alle Arbeitsplätze nach ergonomischen Aspekten ein!

Veröffentlicht am 23. November 2021, 19:43
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=172717 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen