Weiterführende Schule ist neue Lebensphase

Umgang mit Geld: 35 weiterführende Schulen nahmen an Aktion für Fünftklässler der Sparkasse Kraichgau teil

(zg) Die „Kids-Verbraucher-Analyse“ 2012 brachte es an den Tag: Demnach erhalten Vier- bis 13-Jährige im Schnitt rund 200 Euro an Geldgeschenken pro Jahr. Zusammen mit den „monatlichen Einkünften“ summieren sich die jährlichen Einnahmen aller Kinder zwischen vier und 13 Jahren laut Analyse auf 2,8 Milliarden Euro. Keine Frage, der Umgang mit Geld ist also auch für Kinder und Jugendliche ein ebenso aktuelles wie wichtiges Thema.

Deshalb nutzte die Sparkasse Kraichgau nun erstmals die Einschulung der Fünftklässler, um sie und ihre Eltern für das Thema zu sensibilisieren. „Nachdem unsere ABC-Schützenaktion jedes Jahr auf große Resonanz stößt, haben wir auch für alle Fünftklässler eine eigene Aktion gestartet“, sagt die Schulbeauftragte der Sparkasse Kraichgau Nicole Tillmann. Für sie gab es spezielle Starter-Pakete mit Taschenrechnerlineal. „Der Wechsel auf eine weiterführende Schule ist für Jungen und Mädchen schon der Schritt in eine neue Lebensphase.“ Eine Phase, in der es meist auch das erste Taschengeld gebe. Und damit dieses nicht gleich ausgegeben, sondern gespart werde, sei es wichtig,  Eltern und Kindern gleichermaßen die Bedeutung eines eigenes Kontos sowie eines Sparbuchs aufzuzeigen.

35 weiterführende Schulen von Werkrealschule, Realschule bis Gymnasium nahmen das Angebot für ihre Fünftklässler an, so dass Nicole Tillmann 2016 Starter-Pakete schnüren konnte. Einerseits gab es somit Informationen zum Giro4life-Konto, das speziell auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet ist. Denn es fängt klein an mit reiner Sparfunktion und attraktiver Verzinsung und entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einem vollwertigen Konto. „Dank des Kontos lernen Jungen und Mädchen bewusst mit ihrem ersten eigenen Geld umzugehen“, sagt die Schulbeauftragte. Andererseits spielt der Umgang mit Geld auch im Unterricht der Schulen eine wichtige Rolle. Da viele der Schulen bereits Kooperationspartner „Wirtschaft macht Schule“ sind, unterrichtet Nicole Tillmann innerhalb des Schulservice-Angebots immer wieder die einzelnen Klassen zu Haushaltsrechnung, Schuldenfalle, Sparen und Last but not least war mit der Fünftklässler-Aktion auch ein Gewinnspiel verbunden, wurde doch unter allen Jungen und Mädchen vier  Kino-Gutscheine für die ganze Familie ausgelost. Gewonnen haben:  Kiara Nika (Filiale Angelbachtal), Celine Gemmel (Filiale Langebrücken), Louis Mannherz (Center Engelsberg) und Miriam Pfeifer (Filiale Untergrombach).

Quelle: Sparkasse Kraichgau

Veröffentlicht am 28. November 2013, 09:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=34027 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen