A6 bei Heilbronn: Mit Baustelleneinrichtung kollidiert und Vorderrad abgerissen

Foto: Julian Buchner

Weil sie mit der Baustelleneinrichtung der A6 kollidierte musste der Wagen einer Autofahrerin am Sonntagmorgen abgeschleppt und die Autobahn teilweise gesperrt werden. Kurz nach acht Uhr hatte die Fahrerin eines Opel Meriva die A6 zwischen Heilbronn/Untereisesheim und Bad Rappenau in Richtung Mannheim befahren als sie kurz vor dem Ende der zweispurigen Baustelle auf Biberacher Höhe nach rechts von ihrer Spur abkam. Der Wagen überfuhr mehrere aufgestellte Warnbaken und blieb schließlich auf der rechten Spur stehen. Bei der Kollision mit den Bakenfüßen riss das rechte Vorderrad teilweise aus der Verankerung und verkeilte sich in der Aufhängung. Warum die unverletzte Opel-Fahrerin mit dem Kleinwagen von der Spur abkam ist noch unbekannt und wird vom Verkehrsdienst Weinsberg ermittelt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden weshalb die rechte Fahrspur für längere Zeit gesperrt blieb.

Veröffentlicht am 31. Oktober 2021, 13:12
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=172492 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen