Heilbronn: Zaun verhindert Schlimmeres

Alle Fotos: Julian Buchner

Am Sonntagmorgen, gegen 07.30 Uhr, verursachte der 34-jähriger Fahrer eines silberfarbenen Mercedes auf der Albertistraße allein beteiligt zwei Verkehrsunfälle. Der Pkw-Lenker war in Richtung Karl-Wüst-Straße unterwegs, als er nach der Karl-Metz-Brücke rechts von der Fahrbahn abkam und eine Leitplanke touchierte. Mit dem noch fahrbereiten Pkw setzte der Pkw-Lenker seine Fahrt fort. Am Ende der nachfolgenden Brücke in einer Linkskurve verlor er erneut die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fällte eine Straßenlaterne, schleifte diese auf dem dortigen Gehweg mit und kam am Zaun des Salzhafens vor dem Hafenbecken zum Stehen. Ohne Zaun wäre ein Bad im Salzhafen denkbar gewesen. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen und 10 Mann vor Ort, diese bargen den Pkw und versorgten die Straßenlaterne. Der Pkw-Lenker kam unverletzt, jedoch mit Verdacht auf alkoholische Beeinflussung, ins Klinikum zur Abgabe einer Blutprobe. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Der Schaden an der Straßenlaterne, dem Zaun und dem Straßenbelag kann bislang nicht beziffert werden.

Veröffentlicht am 31. Oktober 2021, 13:10
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=172485 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen