A6 bei Kirchardt: Klein-Lkw fuhr ins Stauende

Alle Fotos: Julian Buchner

Schwere Verletzungen zog sich der Fahrer eines Kleinlasters am Freitagvormittag auf der A 6 zu. Wie ein Polizeibeamter an der Unfallstelle mitteilte, hatte der Mainzer gegen 10.45 Uhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Sinshem-Steinsfurt und Bad Rappenau in Richtung Heilbronn befahren. Aufgrund eines Unfalls mit Sachschaden bei Neckarsulm staute sich der Verkehr streckenweise bis nach Bad Rappenau zurück. Am Ende des Staus prallte der Mann mit seinem Klein-Lkw auf einen Container-Lkw. Die Besatzung eines Intensiv-Transport-Wagens, welche wegen einer Verlegungsfahrt auf der Autobahn fuhren, hielt an der Unfallstelle und leistete die Erstversorgung. Der Unfallverursacher zog sich schwere Verletzungen zu, die nach notärztlicher Versorgung in einem Krankenhaus ambulant weiterbehandelt werden. Die rechte Spur musste bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gesperrt bleiben. Es bildete sich ein sechs Kilometer langer Rückstau. Die Freiwillige Feuerwehr Sinsheim war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz und band auslaufende Betriebsmittel der verunfallten Fahrzeuge.

Veröffentlicht am 26. Juni 2020, 16:49
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=165362 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15