Auto auf Autobahn völlig ausgebrannt

(pol) A 6 bei Kirchardt eine Stunde voll gesperrt; Ursache: technischer Defekt im Motorraum; Schaden 20.000.- Euro

Wegen eines technischen Defekts im Motorraum brannte ein Mercedes am Mittwochnachmittag auf der A 6 bei Kirchardt völlig aus. Der Autofahrer aus dem Raum Heilbronn war von Mannheim in Richtung Heilbronn unterwegs, als er gegen 15.30 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau, Rauch aus dem Motorraum wahrnahm. Nachdem er angehalten und den Motorhaube geöffnet hatte, griffen die Flammen auf das ganze Fahrzeug über. Die verständigte Feuerwehr Sinsheim war schnell mit sechzehn Mann zur Stelle und löschte den Brand. Während der Löscharbeiten musste die dreispurige A 6 in Richtung Heilbronn für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Sukzessive wurden die Fahrstreifen wieder freigegeben. Der Rückstau betrug in der Spitze rund 10 Kilometer. Durch die starke Rauchentwicklung kam es auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Mannheim zu starken Behinderungen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 20.000.- Euro. Der Autofahrer wurde nicht verletzt.


Weitere Polizeiberichte aus Sinsheim
und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 17. Oktober 2013, 06:49
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=32102 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen