Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 23. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Ehrungen beim Fest des Sports in Angelbachtal

2. Juli 2024 | Angelbachtal, Das Neueste, Sport

Landrat Stefan Dallinger ehrte 60 Goldene Sportabzeichen-Erwerbende und zwölf Sportabzeichen-Prüferinnen und -Prüfer

Wo treffen sich einmal im Jahr Breitensportlerinnen und -sportler sowie Spitzensportlerinnen und -sportler in zwangloser Atmosphäre? Richtig, beim Fest des Sports im Schlosspark in Angelbachtal-Eichtersheim, das in diesem Jahr bereits zum elften Mal am Freitag, 28. Juni 2024, stattgefunden hat. Hier zeichnet der Rhein-Neckar-Kreis alle diejenigen aus, die im Vorjahr das Goldene Sportabzeichen mehr als 20 Mal abgelegt haben und ehrt die Sportabzeichen-Prüferinnen und -Prüfer, die als Begleiter und Ratgeber diese sportliche Vielseitigkeitsprüfung erst möglich machen.

Landrat Stefan Dallinger würdigt sportliche Vorbilder mit dem Deutschen Sportabzeichen

Das Sportabzeichen wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen und ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Für Landrat Stefan Dallinger, das bekannte er im Interview mit Doris Steinbeißer, der sympathischen Moderatorin des Abends und Journalistin bei SWR4 Kurpfalz-Radio, sei es eine „herausragende Leistung“, die Frauen und Männer Jahr für Jahr erbringen, um in den verschiedensten Disziplinen so erfolgreich zu sein. Er bewundere die Ausdauer und Zielstrebigkeit dieser Sportlerinnen und Sportler wirklich. Und das Ergebnis sehe man ja: „Alle sind fit bis ins hohe Alter und können so sicher noch mehr Menschen motivieren, Sport zu treiben oder sich zu bewegen.“

Insgesamt 60 Personen – davon 40 Männer und 20 Frauen –  wurden von Landrat Dallinger mit diesem besonderen Dankeschön als sportliche Vorbilder geehrt. 17 Personen von diesen haben das Goldene Sportabzeichen 20 Mal erworben, neun Personen 25 Mal, zwölf Personen 30 Mal, sieben Personen 35 Mal, sieben Personen 40 Mal, drei Personen 45 Mal, zwei Personen 50 Mal, eine Person 55 Mal und zwei Personen sogar 65 Mal.

Sportvorführung „Shake the Room“ – TSC Rot-Gold Sinsheim

„Ein toller Abend für den Breitensport in Angelbachtal“

Auch zwölf Sportabzeichen-Prüferinnen und -Prüfer – vier Frauen und acht Männer – wurden geehrt: 3 Personen für 20-jährige, fünf Personen für 25-jährige, eine Person für 35-jährige, eine Person für 40-jährige, eine Person für 45-jährige sowie eine Person für 55-jährige Tätigkeit.

„Ein toller Abend für den Breitensport in Angelbachtal. Das ist ein Grund zum Feiern, Musik zu hören und Sport- und Tanzvorführungen zu genießen“, so Bürgermeister Frank Werner bei seiner Begrüßung. Gekommen waren nämlich nicht nur die Sportlerinnen und Sportler, sondern auch eine ganze Reihe von Kreisrätinnen und Kreisräte, die Vertretungen der drei Sportkreise Heidelberg, Mannheim und Sinsheim.

Die musikalische Umrahmung hatte zu Beginn beim Empfang der Musikverein Angelbachtal e.V. übernommen, während der Ehrungen gab die Band von Bürgermeister Frank Werner „Skylarks Music“ ein buntes Potpourri zum Besten.

Ehrengast Klaus Schlappner begeistert das Publikum

Richtig sportlich wurde es auch an diesem Abend: Zwei Tanzgruppen des TSC Rot-Gold Sinsheim, „Next Level“ und „Shake the Room“ zeigten verschiedene Einlagen. „Next Level“ setzte sich aus sieben Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren zusammen. Sie treten regelmäßig auf regionalen Veranstaltungen in Sinsheim und Umgebung auf und werden durch Kristina Roth und Eileen Steinbrenner trainiert. Die zweite Gruppe „Shake the Room“ bestehend aus elf Mädchen ab 17 Jahren, ist bereits seit Kinder- und Jugendtagen im Tanzsport aktiv. Getanzt wurde eine Choreografie aus den Bereichen Hip-Hop und Dancehall. Gegründet wurde die Gruppe 2024 durch die Trainerin Kristina Roth, die selbst 20 Jahre tanzt und 2017 den Trainerjob übernommen hat. Sie ist ebenso Mitarbeiterin des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis

Und mit dem Auftritt von Ehrengast Klaus Schlappner wehte schließlich die Atmosphäre absoluter sportlicher Spitzenklasse durch das Zelt. Der inzwischen 84 Jahre alte Fußballspieler und -trainer hatte mit seinem sympathischen Auftritt gleich die Herzen der Menschen gewonnen. Insbesondere als Trainer des SV Waldhof Mannheim ist er hier in der Region bekannt. Er hat das „Wunder Waldhof“ geschafft. 1983 führt er den Verein in die erste Fußball-Bundesliga. Klaus Schlappner, der Mann mit dem bekannten Hut, hat nicht nur sportlich auf sich aufmerksam gemacht. Er ist stolzer Kurpfälzer, stolz auf seine Heimat und stolz auf seinen Dialekt.

Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar

Das könnte Sie auch interessieren…

Neues VHS-Programm in Eppingen

Neues VHS-Programm und VHS-Aktionstag am 4. August Die Volkshochschule Eppingen – Gemmingen – Ittlingen stellt sich den gesellschaftlichen Herausforderungen: für das kommende Herbst-Winter-Semester hat sich die VHS-Leiterin Frau Dr. Stroh vorgenommen, Impulse einer...

Einsatzmeldung THW OV Sinsheim: Das U-Boot ist da! U17 fast am Ziel!

Am frühen Sonntagmorgen war es endlich soweit: Das U-Boot U17 hat einen weiteren Meilenstein auf seiner Reise zum Technik-Museum Sinsheim erreicht. Rund zwei Kilometer vor dem Ziel musste das etwa 50 Meter lange und 350 Tonnen schwere U-Boot der Klasse 206A jedoch...

Revolutionsführung mit Stadtführerin Anja Hildenbrand

23.07.2024 um 18:00 Uhr Revolutionsführung mit Stadtführerin Anja Hildenbrand Die Stadtführer vom Verein „Freunde Sinsheimer Geschichte“ werden ab sofort wieder Stadtführungen anbieten. Der Rundgang durch die Geschichte umfasst Denkmale, historische Gebäude,...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive