„FALLING HAMMER – Das TDI-Projekt: Sicherheitsversagen eines Weltkonzerns“

Der Autor berichtet zu seinem Buch:

(zg) Der auf realen Begebenheiten basierende Roman eröffnet dem Leser den unzensierten Insider-Blick auf das Prestige-trächtigste Milliarden-Bauprojekt der BASF. Einer Wurzel-Behandlung gleichkommend, erzählt das Buch vom defizitären Situs der Gefahrenabwehr des Chemie-Riesen, wie er insuffizienter und zugleich anspruchsvoller nicht sein kann. Der dabei genutzte Zeitstrahl beginnt mit der Ankunft vor Ort und einem kurzen Rückblick auf das laufende Projekt. Schnell findet sich der Leser inmitten all der anderen Protagonisten mit ihren bezeichnend bissig gewählten Fiktiv-Charakteren wieder. Die surreal wirkende Erlebnisreise führt ihn dabei durch unzulässige und unwürdige Arbeitsbedingungen.

Weit über alle Projekt-Grenzen hinaus, ist der Tagesablauf mit immer mehr Fehlhandlungen einzelner und auch Fehlsteuerungen des gesamten Systems gespickt, bis der Autor die Verantwortlichen mit den zunehmend katastrophaler werdenden Sicherheitszuständen offen konfrontiert. Dabei begleitet von der Verweigerung zwingend erforderlicher Schutzmaßnahmen, zahlreichen Verstößen gegen nationale & internationale Sicherheits-Gesetze und unterlassener Hilfe, läuft der tägliche Kampf um mehr Schutz für Mensch, Umwelt und Konzern weiter – ganz im Sinne des eigentlichen Arbeitsschutzes (HSE (Health, Safety, Environment)).

Umfangreich belegt, offenbart sich diese Aneinanderreihung von Einzelversagen letztlich als Totalversagen des gesamten Konzernsystems in allen Belangen des Arbeitsschutzes und der fehlenden Struktur einer organisierten Gefahrenabwehr. Vielen Warnungen zum Trotz, nimmt die BASF alle Gefahren bewusst in Kauf – bis eine Explosion schließlich Tote fordert. Die Katastrophe dürfte jedoch nur als erster Zwischenfall des Organisationsversagens werkeigener Strukturen stehen… Detailreich illustriert nimmt das Buch den Leser bis zur letzten Seite mit auf eine Achterbahnfahrt zwischen Erfolgen, Momenten des Fremdschämens und Unverständnis. Es erwartet ihn eine unglaubliche und bunte Reise durch die Welt des „Menschen-Miss-Managements“ in Arbeitssicherheit & Co., dabei wird er durch plastische Schilderungen mit „auf die Baustelle genommen“ und unfreiwilliger Zeuge von Mehrklassen-Gesellschaften, Macht, Willkür und Unterlassung. Und Zeuge allgegenwärtiger Angst der Arbeiter.

Entsprungen dem affirmativen BASF-Prinzip und durch dieses gedeckelt, aufrecht erhalten durch die Mitwirkenden und verschwiegen durch Konzernführung und Politik – Lesestoff in 3D. Mit dem ursprünglichen Stand von 2014/15 verfasst, offenbart das Werk etliche, seinerzeit konkret benannte Gefährdungsaspekte, deren Lösungsansätze bereits vor der verheerenden Explosion vom 17.10.2016 durch BASF-Verantwortliche (leider) aktiv abgelehnt wurden. Das Buch schließt ab mit einer Abhandlung der Explosion unter HSE-Gesichtspunkten. Lakonisch, sehr kritisch und bisweilen ironisch-sarkastisch werden die Verantwortlichen aller Ebenen bis in die Regierung ihrer Kompetenz entledigt, die Missstände eines gut propagierten Sicherheits-Bollwerks blank gelegt und dabei -durch Verweise auf investigative Dokumentationen fachlich definiert- als Lug & Trug enttarnt. Der thematischen Brisanz entsprechend: inhaltlich anspruchsvoll und höchst informativ. Dabei sehr amüsant und spannend unterhaltsam.

Im Ergebnis: tragisch ernüchternd. Oder wie der der Autor treffend und nüchtern resümiert: „Die einstige Aura der BASF als sicherheitsorientiert voranschreitende, große Führungsinstitution, ist in der Realität einer diffus gebrechlichen und mit opulent aufwartender Führungs-Inkompetenz wirkenden Rolle als Nebendarsteller einer Real-Satire gewichen.“ (A. Koss). Ein MUST-HAVE für Unternehmer, Manager, Führungskräfte und alle an Arbeitsschutz, Sicherheit und Investigativberichten interessierte Arbeitnehmer – nicht nur aus Bau und Handwerk. Und für Aktive im Zivil- und Katastrophenschutz, Rettungsdiensten und Feuerwehren sowieso…

Zum Buch:

FALLING HAMMER – Das TDI-Projekt: Sicherheitsversagen eines Weltkonzerns

von Arne Koss

Seiten: 638, Preis: 29,80 Euro

ISBN: 9783982060811

Zum Autor:

Arne Koss, kommt aus der Praxis – 15 Jahre Erfahrung in der Notfallmedizin, im Rettungs- und Katastrophenmanagement und dem Gesundheitswesen allgemein. Zudem umfangreich in der Gefahrenabwehr und dem Arbeitsschutz qualifiziert und mit ebenfalls über 15 Jahren Erfahrung in der Ausbildung, Qualifikation und Prüfungsgremien, weiß er, wovon er spricht. (Arne Koss, Jahrgang 1970, Schnittstellenspezialist; HSE-, Notfall, & BGM-Manager Fachkraft für Arbeitssicherheit | Sachverständiger Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz SiGeKo | Trainer SiFa/FASi | DVR-Fahrsicherheitstrainer | Führungsfachkraft Rettungsdienst und Katastrophenschutz | (Lehr-) Rettungsassistent | Krankenpfleger)

Anzeige Swopper

 

 

Veröffentlicht am 27. August 2019, 14:45
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=156391 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen