Grundsteinlegung der Vereins- und Schulsporthalle in Hoffenheim

Dietmar Hopp Stiftung finanziert Sporthalle von rund 7 Millionen Euro

„Dieses Projekt ist ein Meilenstein für die Entwicklung des Stadtteils in Hoffenheim“, so Oberbürgermeister Jörg Albrecht bei der Grundsteinlegung der neuen Vereins- und Schulsporthalle. „Ich danke der Dietmar Hopp Stiftung für dieses Geschenk und allen an der Planung und Durchführung beteiligten Firmen und Institutionen.“ In der Silbergasse neben der Schule am Großen Wald entsteht bis Oktober 2014 eine neue zweistöckige Sporthalle. Die Dietmar Hopp Stiftung zeichnet als Bauherr verantwortlich und finanziert das Projekt mit rund 7 Millionen Euro. Nach Fertigstellung wird die Sporthalle durch Schenkung zum weiteren Betrieb in den Besitz der Stadt Sinsheim übergehen.

Nach Abriss der bestehenden, sanierungsfälligen Halle entsteht mit der neuen Sporthalle eine hochmoderne und vielfältig nutzbare Sportstätte für die Schule, den Kindergarten und die Vereine. Die neue Halle wird Spielfelder für alle möglichen Ballsportarten vorweisen und ist auch tauglich für höherklassigen Wettkämpfe.

Dietmar Pfähler, Referat Sport der Dietmar Hopp Stiftung: „Heute wird Zeitgeschichte geschrieben. Die Sportstätte wird der ideale Ort um Sport, Dynamik und das sozialer Miteinander zu verbinden.“

Geplant wurde der Neubau von der Architekten- und Planungsbürogesellschaft Vorfelder aus Walldorf. Der Neubau besteht aus zwei Gebäudeteilen. Die Sporthalle selbst hat die Maße 45 mal 25 Meter und erhält ein Tonnendach. Die Planungen sehen im Erdgeschoss eine Fußballhalle vor. Die große Dreifeld-Halle im Obergeschoss ist mit einer Höhe von acht Metern multifunktional für alle Sportarten nutzbar. Das Nebengebäude mit Flachdach beinhaltet Foyer, Geräte- und Umkleideräume sowie Sanitäranlagen und Versorgungsräume. Besonders wurde bei der Planung auf neueste Energiesparerkenntnisse geachtet.

Rektor Klaus Werner Keil bedankte sich im Namen der Schüler, der Eltern und der Lehrkräfte für die neue großzügige Sportstätte. Die Urkunde zur Grundsteinlegung verlas Hartmut Riehl, Rektor i.R.. Diese wurde im Anschluss an die Ansprachen zusammen mit der aktuellen Tageszeitung, den Euromünzen und –scheinen in den Grundstein von Anton Nagl, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben, Dietmar Pfähler, Projektleiter der Dietmar Hopp Stiftung, Architekt Thomas Vorfelder Oberbürgermeister Jörg Albrecht, Dezernatsleiter Tobias Schutz, Ortsvorsteher Karlheinz Hess und Rektor Klaus Werner Keil eingemauert.

Die Grundschüler der Schule am Großen Wald und die Kindergartenkinder des städtischen Kindergartens Hoffenheim umrahmten mit Gesanges- und Tanzdarbietungen diesen festlichen Anlass.

Quelle: Stadt Sinsheim

Veröffentlicht am 18. September 2013, 16:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=30530 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen