Hoffe Zwo erwartet Balingen bei Flutlicht

Die U23 eröffnet am Freitagabend den 19. Spieltag der Regionalliga Südwest mit einem Heimspiel gegen die TSG Balingen. Anpfiff im Dietmar-Hopp-Stadion ist um 19 Uhr. Trainer Marco Wildersinn erwartet von seinem Team eine kaltschnäuzigere Chancenverwertung und drei Punkte.

DAS SAGT DER TRAINER

„Wir hatten in Aalen ausreichend Chancen, das Spiel zu gewinnen“, ärgert sich Wildersinn über einen zwar ordentlichen Auftritt mit allerdings fehlender Ausbeute, die ein nettes Präsent für sein 200. Spiel als U23-Cheftrainer gewesen wäre. „Die TSG lebt von ihrer Heimstärke und den aufgeladenen Duellen in ihrem Stadion. Auswärts konzentriert sie sich eher aufs schnelle Umschalten und ist mit ihrer aggressiven Gangart eher unangenehm. Wir wollen aber auch keinen Hehl daraus machen, dass wir gegen den Tabellenvorletzten drei Punkte einfahren möchten.“

DAS PERSONAL

Ilay Elmkies wird gelbgesperrt zuschauen müssen, hinzu kommen die verletzungsbedingten Ausfälle von Philipp Strompf, Alexander Nitzl und Emilian Lässig, der aber nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Mannschaftstraining integriert ist. Andreas Ludwig, der nach seinem „Pferdekuss“ beim FSV Frankfurt in Aalen fehlte, steigt am Mittwoch wieder ins Training ein, dasselbe gilt für Domenico Alberico und Rui Monteiro Mendes, die am Wochenanfang wegen kleinerer Blessuren passen mussten. Angeschlagen und eher nicht einsatzfähig ist der kroatische Neuzugang Franko Kovačević. Da die Profis am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf spielen, sind Abstellungen „von oben“ eher unwahrscheinlich.

DER GEGNER

Beim 2:1-Hinrundensieg saß noch Ralf Volkwein auf der Balinger-Trainerbank, seit Ende Oktober schwingt nun der ehemalige Spieler Bernd Bauer (34) das Zepter, der davor die U18 des Klubs betreut hatte. Zunächst war ein leichter Aufwärtstrend mit vier Punkten in drei Spielen inklusive einer knappen Niederlage in Steinbach zu erkennen, doch zuletzt setzte es eine ernüchternde 1:4-Heimschlappe gegen den FSV Frankfurt. Torgefährlichster Mann ist Mittelfeldspieler Lukas Foelsch, der als einziger TSG-Spieler mehr als zwei Mal getroffen (6) und beim 1:4 gegen den FSV eine Gelbsperre abgesessen hat. Fehlen wird hingegen Innenverteidiger Jonas Fritschi, der gegen Frankfurt Gelb-Rot gesehen hat, und auch schon in der Hinrunde gegen Hoffenheim zuschauen musste – ebenfalls nach einer Ampelkarte gegen den FSV!

SERIEN UND BISHERIGE DUELLE

Drei direkte Duelle hat es bislang in der Regionalliga nach dem Aufstieg der Balinger 2018 gegeben, 2-1-0 und nur ein Gegentreffer lautet die Bilanz aus Hoffenheimer Sicht. In der Oberliga Baden-Württemberg gab es vor knapp zehn Jahren vier Aufeinandertreffen: „Hoffe zwo“ gewann beide Heimspiele. Im Dietmar-Hopp-Stadion ging Balingen somit immer leer aus – 1:3, 0:3, 0:3.

Balingen holt seine Punkte in der Regel zu Hause. Auswärts blieb die Bauer-Elf in den jüngsten drei Spielen ohne Punkt. Der 2:1-Sieg in Aalen Mitte September ist der bislang einzige Auswärtsdreier in eineinhalb Jahren Regionalliga. Die U23 hat hingegen vier Mal in Folge in Heimspielen gepunktet, blieb aber zuletzt in zwei (Auswärts-)Partien ohne eigenen Treffer.

DIE LAGE DER LIGA

Die Südwest-Staffel lässt sich grob in drei Teile aufteilen: Das Spitzenquartett, RW Koblenz am Tabellenende – und alle Mannschaften dazwischen. Zwischen Platz vier (Ulm) und fünf (Walldorf) liegen mehr Punkte (8) als zwischen fünf und 14 (FSV Frankfurt, 6). Koblenz hat hingegen schon sieben Zähler Rückstand auf … den Vorletzten Balingen. Sollte es am Ende der Saison fünf Absteiger geben, wäre die Lage auch bereits für den 16. FK Pirmasens aussichtslos – und selbst für die in negativer Hinsicht „Überraschungsmannschaft“ der Saison, Kickers Offenbach, prekär. Die Hessen hätten demnach nur einen Punkt Vorsprung auf das rettende Ufer. Das Top-Spiel dieser Runde steigt in Steinbach, wenn der Dritte den Tabellenführer 1.FC Saarbrücken empfängt. Mit einem Sieg würde Steinbach das Titelrennen wieder spannend machen, bei einer Niederlage der Rückstand auf zehn niederschmetternde Punkte wachsen.

TSG 1899 Hoffenheim II – TSG Balingen
Freitag, 29. November, 19 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 29. November 2019, 13:47
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=159751 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12