Im Zeichen der Menschlichkeit

Abschlussfeier der Abteilung Altenpflege der Albert-Schweitzer-Schule

(zg) Mit einer gleichermaßen bewegenden wie mitreißenden Feier verabschiedete die Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim ihre nun examinierten Altenpfleger und Altenpflegehelfer.
Die Abschlussfeier wurde wie in jedem Jahr vom mittleren Ausbildungsjahrgang organisiert. Durch das Programm führten die Klassensprecher Güler Yilmaz und Rafael Landwehr, die mit einer nachdenklichen Geschichte zum Thema menschliches Miteinander und Nächstenliebe einen zentralen Leitgedanken des Abends einführten.

Anschließend erinnerte die Abteilungsleiterin Helga Buhmann mit den Worten „Das Glück liegt auf der Straße, doch um es aufzuheben, muss man sich bücken“ daran, wie hart die Absolventen für Ausbildung und Prüfungen gearbeitet haben und ermunterte die frisch Examinierten, das Gelernte nun eigenständig in die Tat umzusetzen, denn Tun sei der Beweis für das Können. In ihrer Ansprache dankte Helga Buhmann ausdrücklich den ausbildenden Praxiseinrichtungen für die gute Zusammenarbeit.

Feierlich wurden den nun ausgebildeten Altenpflegern und Altenpflegehelfern ihre Zeugnisse und Urkunden überreicht. Dabei wurden auch besondere Leistungen hervorgehoben: Mit dem Sozialpreis für herausragendes Engagement für die Klassengemeinschaft wurde Dilek Karakoc (Klasse 3BFA3) ausgezeichnet. Preise für ihre Leistungen bei der Abschlussprüfung zur Altenpflegehelferin erhielten Anja Schwarzer (1BFAHT) sowie Doreen Pausch und Alexandra Spahn (3BFA1). Ein Lob für ihre Leistungen bei der Prüfung zur Altenpflegerin erhielten Christina Menge-Hofmann, Annemarie Prestel, Ramona Richter und Nadja Seufert (alle 3BFA3) sowie Sabine Jaki für ihre Leistung bei der Prüfung zur Altenpflegehelferin (1BFAHT).

In ihrer Rede blickte Dilek Karakoc auf die zurückliegenden drei Ausbildungsjahre zurück, die wie im Fluge vergangen seien. Sie betonte, dass die Absolventen durch ihre Ausbildung Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Wissen und Können erworben hätten und sich nun für ihr Berufsleben gut gerüstet fühlten. Weiter erklärte sie: „Es liegt an uns, wie weit Theorie und Praxis auseinanderklaffen.“ Anschließend betraten alle Schüler der vier Altenpflegeklassen die Bühne, um gemeinsam die langjährige Abteilungsleiterin Frau Buhmann in den Ruhestand zu verabschieden.
Im weiteren Verlauf des Abends unterhielten die vier Klassen – Abschlussklassen und fortlaufende Jahrgänge – das aus Familienangehörigen, Freunden, Vertretern der ausbildenden Einrichtungen und Lehrern bestehende Publikum mit Sketchen, Text- und Liedbeiträgen, die sich auf teils ernste, teils heiter-ironische Art und Weise mit dem Altwerden, der Tätigkeit in der Altenpflege und der schulischen Ausbildung befassten.

Ausgebildete Altenpfleger und Altenpflegerinnen sind nun:
Angelina App (ASB-Seniorenzentrum, Neckarbischofsheim), Raikko Björn (Ev. Sozialstation, Bad Rappenau), Irina Bublikov (Ambulanter Pflegedienst Mayerhöffer, Sinsheim), Irina Ebert (Katharinenstift, Sinsheim), Julika Gamer, Dilek Karakoc, Christian Kronwald, Frederike Schobes (Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch), Nelli Grot (Seniorendienste, Bad Wimpfen), Lara Krepp, Laura Pflaumer, Jasmin Stetter (Seniorenstift Waldblick, Eppingen), Viktoria Laslov (Anna-Scherer-Haus, Bammental), Tanja Mannhart (Kreisaltersheim, Hüffenhardt), Christina Menge-Hofmann (Alten- und Pflegeheim Elim e.V., Sinsheim-Eschelbach), Annemarie Prestel (Seniorenstift, Bad Schönborn), Ramona Richter (Haus an der Sägmühl, Ittlingen), Martina Rommel (Ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst, Massenbachhausen), Nadja Seufert (Haus der Betreuung und Pflege, Bad Rappenau), Saskia Weber und Olga Wintergoller (GRN-Betreuungszentrum Sinsheim).

Die Abschlussprüfung in der Altenpflegehilfe haben absolviert:
Klasse 1BFAHT: Tanja Barwich (GRN-Seniorenzentrum Nussloch), Vjaceslav Buterus (Anna-Scherer-Haus, Bammental), Ibrahim Catal, Natascha Geiger, Milena Hahnemann (ASB-Zentrum für Altenhilfe, Sinsheim), Anna Danderfer (Seniorenstift Waldblick, Eppingen), Sabine Jaki (Sozialstation Sinsheim e.V., Sinsheim-Waldangelloch), Monika Kuc (Ambulanter Pflegedienst, Bad Friedrichshall), Anja Schwarzer (GRN-Betreuungszentrum, Sinsheim), Jasmin Stumpf (Haus am Park, Bad Rappenau) und Francesca Sula (Haus an der Sägmühl, Ittlingen).
Klasse 3BFA1: Susan Basigos, Lisa Blink, Jennifer Traub (Ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst, Massenbachhausen), Christos Bempos (Kirchl. Sozialstation Elsenztal e.V., Meckesheim), Jennifer Braun (ASB Zentrum für Altenhilfe, Sinsheim), Sylvia Drdlicek (Sozialstation Sinsheim e.V., Sinsheim-Waldangelloch), Samuel Hermann (avendi Senioren Service GmbH, Sinsheim-Weiler), Annerose Klemisch-Kolenda (Anna-Scherer-Haus, Bammental), Valerie Krämer, Philipp Rondinone, Ayse Sisman (Johanniter-Haus, Waibstadt), Doreen Pausch, Giulia Welker (GRN-Betreuungszentrum, Sinsheim), Rebecca Schell und Alexandra Spahn (Seniorendienste, Bad Wimpfen).

Quelle Albert Schweitzer Schule

Veröffentlicht am 26. Juli 2013, 19:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=28222 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen