Lust für mathematisch-naturwissenschaftliche Themen wecken

Gemeinsam da durch

Sparkasse Kraichgau unterstützt Trägerkommunen bei Erstausstattung ihrer Schulen mit fischertechnik-Starter-Stets / regionale Wirtschaft mit ins Boot nehmen

Mit den speziell für Schüler entwickelten fischertechnik-Lernbausätzen können Jugendliche beispielsweise Mechanik, Elektronik und erneuerbare Energien modellhaft erforschen und zukunftsweisende Technologien entdecken. Foto: fischertechnik

(zg) Fachkräfte sind in jedem Unternehmer der Schlüssel, um erfolgreich zu sein. Sie sorgen für Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit, Wohlstand und Lebensqualität. Doch allein im vergangenen Jahr fehlten in Baden-Württemberg 332.000 Fachkräfte. 2030 soll es eine Lücke von 522.000 qualifizierten Mitarbeitern geben, so der Fachkräftemonitor der Industrie- und Handelskammern (IHK). Insbesondere beruflich qualifizierte Mitarbeiter würden schon heute oft vergeblich von Unternehmen gesucht. Besonders gefragt seien, so die IHK, unter anderem Meister und Techniker aus Forschung und Entwicklung.

Umso wichtiger ist es, junge Menschen möglichst früh für mathematisch-naturwissenschaftliche Themen zu begeistern und ihr Interesse an technischen Berufen zu wecken. Das hat auch die Sparkasse Kraichgau-Stiftung erkannt, die deshalb mit einem neuen Projekt an den Start geht und ihre 30 Trägerkommunen bei der Erstausstattung ihrer Schulen mit fischertechnik-Starter-Sets mit jeweils 1.000 Euro unterstützen will.

Mit den speziell für Schüler entwickelten fischertechnik-Lernbausätzen können Jugendliche beispielsweise Mechanik, Elektronik und Physik, erneuerbare Energien, Robotik und Programmierung modellhaft erforschen und spielerisch zukunftsweisende Technologien entdecken. Denn mit den realitätsnahen Lernbaukästen, die im Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften eingesetzt werden können, tauchen Schüler insbesondere in die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ein. Spielerisch soll ihre Lust geweckt werden, sich mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen zu beschäftigen und sich Wissen und Fähigkeiten anzueignen.

Die Finanzierung der Starter-Sets, die es für Grundschulen und weiterführende Schulen gibt und die zwischen 2.500 und 3.000 Euro kosten, soll gemeinsam mit den Kommunen und Sponsoring-Partnern aus der regionalen Wirtschaft erfolgen. Begleitet wird das Projekt durch die Karlsruher Technik-Initiative (technika), die die Schulen bei der Einrichtung von fischertechnik-Arbeitsgemeinschaften berät und Workshops anbietet (https://karlsruher-technik-initiative.de).

Fachkräftemangel entgegenwirken

Neben dem bereits vor sechs Jahren gestarteten Projekt „Medienkompetenz – Umgang mit sozialen Medien und Cybermobbing“ greift die Sparkasse Kraichgau-Stiftung damit ein weiteres aktuelles Schulthema auf. „In Zeiten fortschreitender Digitalisierung aller Wirtschaftsprozesse und des anhaltenden Fachkräftemangels eröffnen die MINT-Fächer hervorragende Perspektiven auf ein erfolgreiches Berufsleben“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber. „Mit dem neuen Projekt will die Sparkasse Kraichgau-Stiftung Schulen, Kommunen und Unternehmen unterstützen, bei jungen Menschen Interesse an technischen Berufen zu wecken und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“

Interessierte Schulen, Kommunen und Unternehmen können sich an die Sparkasse Kraichgau-Stiftung wenden: Arlene Heimpel, Telefon 07251 77-3351, E-Mail: [email protected]

Quelle: Karin Haas

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 14. Juli 2020, 08:13
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=165612 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15