Metropolregion Rhein-Neckar GmbH legt den Grundstein für einen Bioökonomie-Cluster

Bioökonomie Netzwerke machen Baden-Württemberg zur Leitregion für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung

Dazu sagte der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte: „Es ist großartig, dass auch auf dem Feld der Bioökonomie die Metropolregion Rhein-Neckar wieder einmal vorne mit dabei ist. Zukünftig wird es noch wichtiger sein alle vom Menschen genutzten Ressourcen und Stoffströme ganzheitlich zu betrachten und im Sinne der Kreislaufwirtschaft neu zu denken. Genau hier bieten organische Stoffkreisläufe den großen Vorteil, Kohlenstoff basierte Verbindungen zu nutzen, ohne den CO2 Gehalt in der Atmosphäre zu erhöhen. Unter anderem dazu sollen mit Hilfe von Wissenschaft und Forschung neuartige und zukunftsweisende Ansätze weiterentwickelt werden.“

Abschließend erläuterte Schütte: „Die Versöhnung von Ökologie und Ökonomie, d.h. nachhaltiges und ökonomisch erfolgreiches Wirtschaften werden durch die Etablierung eines regionalen Bioökonomie-Clusters auf ein neues Niveau gehoben. Dies verschafft den Unternehmen und der Region als Ganzes zusätzliche und wichtige Impulse.“

Das Förderprogramm trägt zur Umsetzung der Ziele der Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie Baden-Württemberg bei. Weitere Informationen zur Landesstrategie finden Sie unter:

https://biooekonomie.baden-wuerttemberg.de

 

Veröffentlicht am 11. März 2022, 07:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=173440 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen