Schulanfänger in Hilsbach sind jetzt Abfallexperten

(zg) Abfallprofi werden ist nicht ganz einfach aber mit der richtigen Unterstützung kann es gelingen. Diese Erfahrung machten die künftigen Schulanfänger des evangelischen Kindergartens in Hilsbach. Sie hatten das Thema „Abfälle richtig sortieren“ auf ihrem Tagesprogramm. Nina Walter von der AVR Kommunal GmbH hatte Frau Katrin Butschbacher-Schmitt zugesagt, mit den künftigen Schulanfängern die Abfallsortierung zu üben.

Im evangelischen Kindergarten landen oft Bananenschalen, Taschentücher, Joghurtbecher und Papier in den Abfallbehältern. Gelegentlich wissen die Kinder nicht, in welche Behälter ihre Abfälle gehören. Deshalb übten die Kinder mit Hilfe der „Abfallkiste“ der AVR Kommunal, Abfälle zu sortieren, die sie von zuhause und vom Kindergarten kennen.

Bei der Grünen Tonne plus stand schnell ein ganzer Berg mit Abfällen aus Plastik, Metall, Papier und Karton, wie Shampoo Flaschen, Eier- und Pralinenschachteln, Joghurtbecher, Spraydosen und Papier. Sie werden anschließend in der Wertstoffsortieranlage Sinsheim sortiert und zu Firmen gebracht, die daraus neue Produkte herstellen.

Die Frage, wohin Obstreste kommen, brachte die jungen Abfallexperten auf die Spur der braunen BioEnergieTonne. Der Biomüll aus der braunen BioEnergieTonne wird zu gütegesichertem, zertifiziertem Frischkompost und hochwertigem Bio-Erdgas verwertet. Viele Kinder kennen die blaue Glasbox, in der Gläser für Brotaufstriche, Flaschen und Konservengläser gesammelt werden. Erfreulich ist, dass schon einige der künftigen Schulanfänger wissen, dass die Deckel in die Grüne Tonne plus gehören.

Was zum Restmüll zählt, war für die Kinder nicht einfach zu erkennen. Ein Junge nahm eine Windel aus der Kiste und ordnete sie dem Restmüll zu. Zusammen mit anderem, nicht verwertbarem Abfall, wie Staubsaugerbeuteln und einer Wärmeflasche, werden diese Reste in der Müllverbrennungsanlage Mannheim verbrannt.

Als Dankeschön versammelten sich alle Kinder sowie die Erzieherinnen und Erzieher, um im Chor eine Neu-Interpretation des Kinderlides „Die Affen rasen durch den Wald?“ vorzutragen. Aus der der vermissten Kokosnuss wurden Abfälle verschiedenster Art, die in den jeweiligen Strophen auf witzige Art und Weise den korrekten Abfallbehältern zugeordnet wurden.

Nina Walter bedankte sich bei den Kindern für ihre tolle Mitarbeit und den Liedvortrag und bat alle neuen Abfallexperten, ihr Wissen an die Eltern und die jüngeren Kinder im Hilsbacher Kindergarten weiter zu geben.

Quelle: Tim Heringer

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 3. Dezember 2019, 15:44
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=159968 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12