Viele Sinsheimer Schlagzeuger beim Flashmob in Heidelberg

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

(zg) Heidelberg, es wurde lauter als sonst, viel lauter als sonst. An die 40 Schlagzeuger im Altern von 6 bis 35 lieferten über 200 Trommeln, an die 200 Becken und gut 2.500 kg Hardware-Ständermaterial an, um den in der Metropolregion bisher größten Drum-Set-Flashmob zu veranstalten.

Der Sinsheimer Schlagzeuger Thomas Zimmermann ist Leiter einer Drumschool in Heidelberg und Bad Rappenau, sowie Lehrkraft an der Musikschule Sinsheim. Die Idee für einen Flash-Mob hatte er schon lange, doch die passende Location fehlte ganz einfach. bis ihm und seinem Lehrerteam der großzügige Hof der ehemaligen Feuerwache ins Auge fiel…

Dass der Flashmob in der ehemaligen Fahrzeughalle stattfand lag jedoch am unbeständigen Wetter, was dem Erfolg jedoch keinen Abbruch tat.

Zum einen sollte die es eine reine „Fun-Aktion“ für die Schüler sein, aber auch ein Zeichen dafür, wie die Schlagzeugschule, Schüler und Eltern in den vergangenen 5 Monaten zusammen mit den vielen anderen Firmen, Künstlern und Akteuren, das neue Kreativwirtschaftszentrum ehemalige Feuerwache HD mit Leben gefüllte haben.

Trotz einer Vorbereitungszeit von nur zwei Wochen war der Flashmob ein toller Erfolg der bei allen Beteiligten super ankam und der Tenor war klar: Das muss nochmal wiederholt werden!

Zimmermann grinst uns meint: „…mal sehen…sag niemals nie“.

Hintergrund: pro-Drum ist eine Schlagzeugschule mit Sitz in  Heidelberg und Bad Rappenau.

Das Team der Schule besteht aus sechs Lehrern, die sich zum einen um die Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen kümmern, eine Studienvoerbereitung und Studienbegleitung (PH) anbieten und Schlagzeuglehrer ausbilden, aber auch mit der Entwicklung eines zukunftsorientierten Lehrkonzeptes in Software, Buch, Audio und Videoform beschäftigen, weshalb sich die Schule im Januar dazu entschlossen hat unter ein Dach mit anderen Kreativen und Entwicklern zu ziehen.

Es wurden bisher verschiedene Bände mit Drum-Duetten und Lehrbücher in Eigenregie veröffentlicht. Weiterhin beschäftigt sich das Team mit dem produzieren von  Playbacks für den Education-Bereich. Joint-Ventures, externe Mitarbeit und ein Networking sind die Grundvoraussetzung um diese Bereich professionell voranzutreiben. Sollte sich dieses Konzept etablieren könnte die Schule eine Vorreiterfunktion im Bereich der modernen Drum-Education einnehmen. Die Ausbildung bei pro-Drum ist berufsbildend anerkannt. www.pro-drum.de

Quelle: Thomas Zimmermann, prodrum.de

Veröffentlicht am 22. Mai 2013, 09:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=24758 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen