Warnung vor Betrügern

(zg) Aus aktuellem Anlass warnt die Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger vor betrügerischen Maschen, die derzeit häufig in der Umgebung angewandt werden. Von einem angeblich städtischen Brandschutzbeauftragten, den es in Wirklichkeit nicht gibt, wurde berichtet. Um in Häuser und Wohnungen zu gelangen, geben sich diese Personen als Rauchmelder- und Feuerlöscherkontrolleure aus.

Anzeige SwopperDie Betrüger schrecken vor nichts zurück und sind an Ideenreichtum kaum zu übertreffen. Dabei treten Trickbetrüger zum Beispiel in weiteren Rollen als Gerichtsvollzieher, Mitarbeiter der Wasserversorgung, Kirche, Sozialamtes oder als Berater von Krankenkassen auf. Walten Sie mit Vorsicht, wenn demnächst ein Unbekannter anruft oder bei Ihnen vor der Türe steht. Selbst vor verfälschten Nummern schrecken die Betrüger nicht zurück. Die Anrufe erfolgen oftmals unter einer vorgetäuschten Telefonnummer. Dabei wird in der Rufnummernanzeige nicht die tatsächliche Rufnummer des Anrufers angezeigt. Erfahrungsgemäß werden die Anrufe aus Call-Centern im Ausland geführt. Weder das Gericht noch andere Behörden werden Bürger am Telefon auffordern, Zahlungen zu leisten. Alle Bürgerinnen und Bürger werden um Vorsicht gebeten. Vorfälle solcher Art können dem Ordnungsamt der Stadt Neckarbischofsheim, Tel. 07263/60713 oder der Polizei gemeldet werden.

Quelle: Stadt Neckarbischofsheim

Veröffentlicht am 4. Dezember 2016, 07:30
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=111007 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen